Caricature Missionare
Überall kann man inzwischen auf die Missionare einer neuen Glabuensrichtung treffen: Regenerative Energie

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(4 Ratings: 0-0-0-1-0-3 4.5 - 418 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
HSBCartoon      54 years     Professional artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

THK - 12.10.17 22:39
 
PauerCmx (toonsUp team) - 10.10.17 15:54
Danke für die Klarstellung. Mit den sporadischen Infos zu der Karikatur konnte das eben leicht missverstanden werden. Schade eigentlich, dass das Thema so schnell nervraubend und "sektenartig" erscheint. Aber sicherlich gibt es eben Leute, die andere damit in Grund und Boden quasseln wollen.
 
HSBCartoon - 10.10.17 15:32
Hallo. Erstmal freue ich mich über die Diskussion und möchte direkt klarstellen, dass ich eindeutiger Befürworter der Energiewende bin. Wenn auch alles noch nicht unbedingt nach Plan läuft und es hier und dort hinkt und sicherlich verbesserungswürdig ist. Da bieten ja gerade die Biogasanlagen reichlich Stoff für Kritik, aber das ist ein anderes Thema.

Ja, es handelt sich, wie Sepl richtig bemerkt hat, um eine Karikatur nach Kundenauftrag. Allerdings soll die Kernaussage sein, dass es Menschen gibt, die - ähnlich wie bei Ernährungsthemen usw. - eine Sichtweise zu einem Thema religionsähnlich predigen und preisen. Dies allein war der Aspekt, der hier aufs Korn genommen werden sollte. Dass es kein anderes Thema mehr gibt und es wie ein Schrein vor sich her getragen wird, egal wer oder was dahinter steht. Es tut mir leid, wenn dies nicht komplett deutlich geworden sein sollte.

Ich hoffe auf ein zugekniffenes Auge eurerseits. Wenn ich damit aber Diskussionen befeuern kann, umso besser. Danke an euch alle!
 
SeplundPetra - 10.10.17 14:35
Okay. Das kann ich soweit nachvollziehen. Nun sind seine Sachen aber ja einerseits überwiegend Auftragsarbeiten, andererseits regt das Werk zur Diskussion über die Thematik an. Was will man denn eigentlich als professioneller Zeichner mehr, als neben dem Geld mit der Zeichnerei zu verdienen auch noch die Betrachter - oder zumindest einige dieser Personen - sich ernsthaft mit der dargestellten immer nur angeschnittenen und niemals fertigen Cartoondarstellung solcher Thematiken beschäftigen, disuktieren, eine eigene Meinung bilden? Darum find ich es gelungen. Aber Meinungen dürfen ja auseinandergehen.
 
PauerCmx (toonsUp team) - 10.10.17 14:25
Die Zeichnung alleine wäre kein Grund zur Einwände. Manche Leute sind tatsächlich fanatisch in der Richtung unterwegs. Aber hier nimmt HSBCartoon ja klar Stellung, wenn er fälschlich schlussfolgert, es handle sich um "Missionare einer neuen Glaubensrichtung ...". Das ist für mich ein arrogantes, unbegründetes Herabtun eines nachhaltigen, zukunftsorientierten Umschwungs. Das als "Glauben" abzutun, reiht sich ein in die Gruppe der Wissenschaftsleugner, Faktenverdreher und auch Flat-earth Anhänger. Wenn HSBCartoons mit nachhaltigen Energiequellen nichts anfangen kann, gut, dann ist das so. Aber man darf Kritik äußern.

Hier ein aktueller Artikel zu Kohle:
http://science.orf.at/stories/2871264/
 
SeplundPetra - 10.10.17 14:15
Ich finde alleine die Diskussion zeigt schon, wie treffend durchaus die obige Darstellung ist, aber vielleicht hab ich auch einfach nicht genau genug gelesen.

Jede Branche preist ihren Weg als die Lösung. Die neueren Richtungen scheinen unausweichlich, der alte Weg wird verdammt. Irgendwie passend für im Jahr des Reformationsjubiläums
 
antonreiser (toonsUp admin) - 10.10.17 13:27
Denke auch, das Klimaschutz eher keine neue Glaubensrichtung ist, sondern eine Notwendigkeit. Wenn man das gesamte Öl und die gesamte Kohle aus der Erde holen und verbrennen will, kann man das Klima vergessen, vom 2-Grad-Ziel ganz zu schweigen.
Missionarisch sind eher diejenigen, die weiter auf fossile Energieträger setzen wollen, denn die versuchen uns zu überzeugen, dass es saubere Kohlekraftwerke gibt und dass wir Autos mit 200 PS-Verbrennungsmotor brauchen. Diese Missionare nennt man, glaube ich, Lobbyisten.
 
PauerCmx (toonsUp team) - 10.10.17 11:14
Finde ich nicht treffend. Das ist keine Glaubensfrage und ich sehe hier keine schlüssige Verbindung. Vielmehr arbeiten die Öl-Lobbyisten mit Faktenverdrehung und "Glauben", dass es mit dem Klima "ja gar nicht so schlimm steht". Also ganz im Gegenteil.

Sicher steckt auch ein Markt hinter erneuerbaren Energieformen, von Windrädern über Wasserkraftwerke bis Solarenergie – Erschließen neuer Wirtschaftszweige. Aber im gleichen oder noch größeren Ausmaß versuchen die Ölgiganten ihre Position zu halten und auch noch den letzten Rest aus dem Boden zu saugen, inklusive schädlichem Fracking. Was ist hier das größere Übel? Ein neuer Wirtschaftszweig, der Energieformen fördert, die längerfristig eine massive Emmissionsreduktion bringt, oder eine umweltschädigende, geldgierige Lobby, die auch nicht davor zurückschreckt Statistiken zu fälschen und lachhafte Euphemismen wie "clean cole" zu erfinden?

Ist das ein reines Outing gegen nachhaltige Energieformen? Was heißt hier "bekehren"? Ich halte diesen Cartoon für einen schwachen Unkenruf und verstehe die Intention hinter der Provokation nicht.

@Vetters: So ist es.
 
Leichnam - 10.10.17 11:09
Ja, das Thema ist sehr kompliziert. Es wird viel gemeckert, aber Lösungsansätze kommen da auch nicht bei rum. Und wer will keinen Strom in der Bude?
 
Vetters_Karikaturen - 10.10.17 11:02
...besser als die zweifelhaften Versprechen, das Kernkraftwerke sicher seien!
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!