Cartoon Ostergrüße

ghe - Ostergrüße

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Collections:
Ostern
Ostern
Von Hasen und Hennen
216 35027
Help collecting!
Tags:
More infos

Rating community:

(1 Ratings: 0-0-0-0-0-1 5 - 1684 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
ghe      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

SeplundPetra - 11.04.14 20:45
Man sollte sich schon bewusst darüber sein, wo tierische Produkte herkommen und unter welchen Bedingungen sie erzeugt worden sind. Ich bin weißgott kein Fleischjunkie, aber ich kann irgendwie auch nicht so ganz ohne...
 
ghe - 08.04.14 13:06
Wow, so viele Kommentare. Der Hintergrund für das Bild ist, dass wir mit unseren (noch recht jungen) Kindern ab und zu diskutieren, ob und wieviel Fleisch man essen sollte (immer dann, wenn im Kinderkanal wieder mal was über Massentierhaltung gesendet wurde). Die Kinder sind dann immer recht schnell dabei mit dem Vorschlag, lieber gar keine Tierprodukte mehr zu essen, weil ihnen die im Fernsehen gesehenen Tiere so leid tun. Wenn es dann aber konkret daran geht, auf etwas zu verzichten, dann ändern sie ihre Meinung meistens wieder (allerdings nicht immer). Ich denke, da geht es Ihnen wohl wie vielen Erwachsenen auch. Manche Sachen lassen sich halt einfach schwer durchhalten - Ostern ohne Eier zum Beispiel fände ich irgendwie unvollständig. Daher die Idee zu dem Bild. :-)
 
Miezel - 07.04.14 18:46
Eine Marktlücke, denk ich mal
 
kusubi - 07.04.14 15:22
Es ist übrigens unmöglich (zu mindestens in Magdeburg) einen veganen Weihnachtskalender zu bekommen, der noch Geld für die Geschenke über läßt
 
kusubi - 07.04.14 14:59
@leichnam: Ich wollte nur mal klarstellen, dass vegan nicht bedeutet, dass Muttermilch abgelehnt wird. Vegan ist sicher eine Frage der moralischen Einstellung. Die Rechte von Tieren sind ein moralisches Thema. und Veganer übernehmen hierbei moralische Verantwortung. Sicher ist alles irgediwe egal und gleich, wenn alles irgendwie leidet, aber wenn wir so rangehen, kann man auch morgens gleich im Bett bleiben. Vegane Mütter geben ihren Kinder übrigens auch die Brust.
 
Leichnam - 07.04.14 00:15
Philosophisch gesehen frisst irgendwie Jeder Jeden. Wenn Gott (gehe jetzt mal vom Gottgedanken aus) das nicht gewollt hätte (hätte ... Königreich des Konjunktivs, aber okay ...), würden (Konjunktiv ...) wir KEINE NAHRUNG benötigen, weder Wasser, Pflanzen, Fleisch, sonstwas ...
Aber gut, jetzt lehne ich mich verdammt weit aus dem Fenster ...
Letztlich ist der Mensch sowieso nur ein Prototyp - da draußen gibts ganz ANDERE!
 
HaChri - 06.04.14 23:51
Ich finde es doch recht gewagt Tieren Rechte einzuräumen, um sie gleichzeitig dem Menschen vorzuenthalten.
Was ist die _artgerechte_ Haltung und vorallem das _artgerechte_ Futter für einen Menschen ?
 
Leichnam - 06.04.14 23:32
@ kusubi:

Gut, es werden eben Pflanzen gegessen. Allerdings: Wissenschaftlich bewiesen ist, dass auch Pflanzen emotional reagieren. Stichpunkte klassische Musik, streicheln usw. und so fort. Du wirst sicher davon gelesen haben oder gehört.
Jetzt kommt aber noch hinzu, dass man meinetwegen auch Gestein essen könnte, vielleicht zermahlen. ABER: Die Quantenphysik geht längst davon aus, dass SÄMTLICHE Kleinteile eines Atoms - also auch Protonen, Neutronen, Elektronen, Pisonen, Leptonen - gewissermaßen "beseelt" sind. Elektronik reagiert auf menschliche Hirnwellen, kannst recherchieren hierzu. Im Endschluss kann man meinen, dass Teilchen intelligent sind, quasi Lebewesen. Wie kann man also einen Stein essen?
Atom ist gleich Lebewesen. Alles besteht aus Atomen. Was ist "beseelt", was nicht?
Gut, ein Kiesel guckt mich nicht aus großen Glubschaugen an, wenn man aber tiefer denkt, weiß man, dass auch hier LEBEN vorliegt! Veganisch denken heißt: Zu kurz denken! Aber gut, das ist momentan noch menschlich. (Das zu kurz denken.)
 
kusubi - 06.04.14 22:27
VeganerInnen haben ja auch nichts dagegen, wenn Rinderkinder Rinderkindermilch bekommen...Sie haben aber was dagegen, wenn Lebewesen zusammengefercht werden, ihnen Kinder gemacht und dann weggenommen werden, nur damit eine andere Spezies ihre Milch trinken kann... Es geht um Tierrechte und nicht um einen spleen in der Ernährung!
 
Leichnam - 06.04.14 21:22
Es gibt Veganerinnen, die ihr Baby stillen ... Unfassbar! Säugetiernahrung ...
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!