Cartoon Jugendbefragung

HSBCartoon - Jugendbefragung

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(3 Ratings: 0-0-0-1-1-1 4 - 1748 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
HSBCartoon      Professional artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Frederick - 26.04.11 11:11
Sorry, dass sehe ich aber GANZ anders ... 

Sehr schwarzpädagogischer Standpunkt. Wer ernsthaft mitmischt, macht sich gerade bei Autoritäten in Erziehungswesen und Institutionen unbeliebt (habe ich als Künstler in meiner Jugend immer wieder zu spüren bekommen; die Zensur meiner Werke war quasi Standart).

Und das drumherum - Computerspiele, Fernsehen, usw. - negativ auszulegen, ist stigamitisierend (durchaus sinnvolle Beschäftigungen für junge Menschen: inspirierend, öffnend, verbindend, Fantasie aktivierend).

So lange wir via Allgemeine Schulpflicht und stupidem Lernzwang Kindern und Jugendlichen Möglichkeiten zu einer sinnvollen Entfaltung nehmen, und Rechten berauben, die uns Erwachsenen wie selbstverständlich gewährt werden, brauchen wir uns nicht über Resignation zu beklagen. Sie ist darüber hinaus eine legitime Form des Mitmachens: ein Signal.

Man sollte das ignorante Gehacke von Lehrern und Müttern nicht noch durch Karikaturen o. ä. unterstützen. So was sollte man sich mal mit Frauen erlauben!

Sorry, ich bin Vater zweier Kinder für die ich durch halb Deutschland tingeln muß, um ihnen menschenwürdige Rahmenbedingungen zu gewähren, sie vor ADHS- und sonstigen Defizit-Andichtungen zu bewahren, die ausschließlich Kreationen der Erwachsenenwelt sind, und in meiner Freizeit Hobbylehrer an einer Sudburry-School. Kurz: ein überzeugter Gegner unseres Erziehungswesens und seiner Wertesysteme.

Bedenklich ist, dass jeder Generation das selbe vorgeworfen wird. Hier werden eher Traumata inszeniert. Jugendliche lassen sich genau so wenig Wertesysteme überstülpen wie ihre Eltern. Das ist die menschliche Natur.

Nochmal: sorry für die Predigt, aber die fragwürdigen Aspekte der Pädagogik sind die "Story of my life"
 
Trumix - 26.04.11 09:46
So is' es!! Das Beste wäre, mitmachen und dann auch das Ergbenis akzeptieren.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!