Cartoon Ein Karikatör hat's schwör

Rob - Ein Karikatör hat's schwör

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(2 Ratings: 0-0-0-0-2-0 4 - 2094 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Rob      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

george - 09.01.14 11:32
interessante gagfindungsgeschichte, und interessantes gespräch
 
Karsten - 07.01.14 21:10
Nicht in Deutschland. Ich habe ein paar Bände der Best Editorial Cartoons aus USA. Die erscheinen jedes Jahr und enthalten z.T. richtig bissiges Zeug.
 
Rob - 06.01.14 23:30
Haitzinger sagte mich erst mal nichts, kennt man aber natürlich. In der Berliner Zeitung ist das Heiko Sakurai.

Im Grunde sind Karikaturen fast immer Metaphern. Irgend ein aktuelles Thema, umgemünzt auf z.B. ein sinkendes Schiff. Das ist selten lustig und noch seltener wirklich clever.
 
Karsten - 05.01.14 19:11
In den USA gab es viele "Staff Cartoonists", fest bei einer Zeitung angestellte Zeichner, die täglich die Polit-Cartoons machten. Viele von denen wurden entlassen und müssen sich nun auf dem Markt behaupten, was bei sterbenden Zeitungen und immer kleiner werdendem Platz für Cartoons nicht leicht ist.
Klar auch, daß ein Cartoonist, der jahrelang für eine republikanische Zeitung gearbeitet hat, bei einem demokratischen Blatt nichts wird.

In Deutschland bringen 80% der Blätter, die Polit-Cartoons veröffentlichen, Haitzinger. Leute wie Bernd Skott oder Klaus Stuttmann kloppen sich um den Rest.

Erschwerend kommt hinzu, daß Comics, Cartoons und Karikaturen in Deutschland bei Weitem nicht den Stellenwert haben wie z.B. in Frankreich, Belgien, Spanien oder den USA.
 
Rob - 05.01.14 17:43
Den Eindruck habe ich auch, dass in den USA das Spektrum aka die Meinungsvielfalt bei den "caricatures" größer ist als hierzulande. Wie die Künstler dort bei dem Zeitungssterben über die Runden kommen, ist ein anderes Thema.

Bei uns habe ich zumindest den Eindruck, dass alle grob dasselbe machen und teils sogar dieselbe Pointe liefern. Vielleicht liege ich ja aber auch ganz falsch...
 
Karsten - 05.01.14 17:19
Politische Karikaturen sind ja zwangsläufig Meinungen der Karikaturisten. Fragt sich nur, zu wie vielen Zeitungen sowas dann passt.
Editorial Cartoonists in den USA sind manchmal schon ziemlich heftig, nicht so zahm und angepasst wie der Onkel Haitzinger.
 
darkplanet - 05.01.14 16:30
je größer die angriffsfläche um so härter der cartoon. das spüren die leute schon ob es ein pofalla mal so richtig nötig hatte …
 
darkplanet - 05.01.14 16:25
aber der narr darf dem könig jede wahrheit gnadenlos um die ohren hauen ... ist das nicht auch ein luxus?
 
Rob - 05.01.14 16:20
Punktsieg für die Gag-Cartoons!

Ehrlich gesagt bemitleide ich Karikaturisten. Sie müssen sich an die idiotischen Schlagzeilen von Bild, Spiegel und Co. halten (Pofalla, Schumi), müssen auch noch deren Aussage beibehalten (z.B. Bush ist doof) und dürfen im Grunde keine eigene Meinung haben. Schade, schade.
 
Karsten - 05.01.14 15:28
Naja, genau das ist doch aber der Job tagesaktueller Polit-Cartoonisten. Der Nachteil hierbei ist natürlich, daß ein aktueller Cartoon, wenn er sich nicht verkauft, nach ein paar Wochen in die Tonne kann.
Allgemeine Gag-Cartoons kann man auch nach Jahren noch verkaufen.
 
Rob - 05.01.14 13:01
In ein paar Wochen ist das Thema natürlich durch. Darkplanet hat schon Recht, dass man sich darüber eigentlich keine Gedanken/Karikaturen machen sollte.
 
Leichnam - 05.01.14 12:57
So einfach geht ein alberner Wortgag - sehr schön die Findungsgeschichte erzählt!
 
darkplanet - 04.01.14 21:15
der typ hat doch eigentlich schon erlaubte die lächerlichkeitsgrenze überschritten, um sich darüber gedanken zu machen
 
Miezel - 04.01.14 15:12
Po-falla ahjagenauso schön wie Kusch-eklig
 
Toonster - 04.01.14 02:00
Sehr nett! An nem Pofalla mach ich auch gerade rum.
Der Trend aktuell.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!