Cartoon Mutter der Atomindustrie

RainerUnsinn - Mutter der Atomindustrie

 
"Energiewende bis 2022"
Was noch vor einem Jahr nach einem unumstößlichen Vorsatz der Bundesregierung klang, klingt heute schon wieder ein wenig aufgeweichter und sehr unkonkret. Nachdem der kollektive Schock über die Katastrophe in Fukushima längst aus der öffentlichen Debatte verschwunden ist, scheint sich auch der Bedarf nach einer schnellen und konsequenten Energiewende langsam in Luft aufzulösen. So ähnlich kann man die Worte unseres neuen Umweltministers Peter Altmaier zumindest deuten, der jüngst starke Zweifel an der Erreichbarkeit der Ziele der Energiewende äusserte. Dass dabei natürlich auch die zu erwartende Erhöhung der Stromkosten ein schlagkräftiges Argument darstellen, sollte niemanden wirklich überraschen. Dass der Umweltminister jedoch nicht an das Volk appelliert, einfach etwas sparsamer beim Stromverbrauch zu sein und entsprechende Maßnahmen der Aufklärung einleitet, zeigt recht genau welch Kind Altmaiers Gedanke womöglich ist. Aber wer hätte auch mehr Mitspracherecht bei der Strompolitik verdient als der weitaus größte Stromverbraucher - der Wirtschaft? Und dass ein solch mächtiger Elternteil das Lieblingskind (die Krippenplätze für die Atomenergie sollen ja recht günstig sein - ganz im Gegensatz zu den Kosten für den Altersruhesitz) in besonderem Maße fördern möchte ist ja eigentlich nur selbstverständlich...
Schade nur, dass das Familienidyll durch die Zusage der Bundesregierung ein wenig getrübt wird...

...und natürlich durch Fukushima...
...und natürlich Tschernobyl...
...und natürlich Gorleben...
...und, und, und...

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Collections:
Atompolitik
Atompolitik
Grafikpower gegen Atomkraft, toonsUp-Künstler beziehen Stellung
118 20485
Help collecting!
Tags:
More infos

Rating community:

(3 Ratings: 0-0-0-0-0-3 5 - 8318 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
RainerUnsinn      Approach to criticism   Normal
Please write in   German,  Englisch,  Spanish or  French
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Mietzsweets - 21.10.12 21:15
 
umlautmagazin - 21.07.12 18:56
wir suchen wieder politische comics für die um[laut] 12. wenn du was in der richtung hast, sende deine politischen arbeiten ein an mitmachen@umlaut-magazin.de. die redaktion wählt dann die arbeiten aus, die am besten ins heft passen! wir würden uns besonders über smarte und witzige comics und karrikaturen freuen!
 
zenundsenf - 20.07.12 17:43
*****!
 
Toonster - 19.07.12 23:47
Sehr treffend! Super interpretiert.
 
Miezel - 19.07.12 18:17
Dieses Kind kann nur eine Mutter schön finden...
 
HSBCartoon - 19.07.12 17:59
...und natürlich durch jeden normale Bürger, der zwar Strom sparen könnte, es aber mit noch mehr PCs, Fernseher, und allen erdenklichen elektrischen Geräten seinen gehobenen Lebensstandart verteidigt, statt zu sparen. Schuld sind nicht immer (oder besser gesagt, nicht ausschließlich) nur die anderen...
 
Gesichtsloser - 19.07.12 16:34
Mich stört das die Mutter ein Euro-Gesicht hat, da es ja schon vorher Atomkraft gegeben hat!
Zum Text: Wo du Recht hast hast du Recht!!!
 
Der_Sekundenzeiger - 19.07.12 16:24
Diese Mutter der Atomindustrie ist für die Erneuerbaren Energien eine ziemliche Rabenmutter. Wendet sich vom Kind ab, in der Zeit, wo das Kind der Mutter wirklich bedarf.

Eine gelungene Darstellung einer richtigen Botschaft! Das gefällt mir.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!