Cartoon Obama in Berlin

Rob - Obama in Berlin

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Collections:
Kontrovers bis Grenzwertig
Kontrovers bis Grenzwertig
Polarisierende Arbeiten - einen guten Disput führen!
129 25221
Help collecting!
More infos

Rating community:

(4 Ratings: 1-1-0-0-2-0 2.2 - 2621 Views , controversial)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Rob      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism & a casual discussion will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

PauerCmx (toonsUp team) - 17.06.13 15:54
Ich habe grundsätzlich nach wie vor nichts gegen Nazi-Witze. Viel schlimmer noch als jeden schlechten Nazi-Witz finde ich aber die Leute, die sich nach wie vor ganz schrecklich darüber aufregen können, wenn das Thema irgendwo satirisch aufbereitet wird.

Nämlich mit dem Vorwurf das Thema zu verniedlichen – und im selben Atemzug wird jegliche Aufarbeitung fast zu einer Art Sünde hochstilisiert ... wie den Namen Voldemort auszusprechen oder den Herrgott zu malen. Ebenso diese Unantastbarkeit der Religionen, da hat sich Rowan Atkinson treffend geäußert.

Ich denke es ist schon längst überfällig, dass die Gesellschaft sich in der Hinsicht desensibilisiert. Wir sehen Völker heute mit ganz anderen, politischen Tyrannen konfrontiert. Ähnlich verheerend wie das augenscheinliche Übel bei den Nationalsozialisten ist die versteckte Korruption, die wir heute als kleiner Bürger kaum wahrnehmen können! Das sehen wir ja tagtäglich in den Nachrichten, auch gerade die Aufstände in der Türkei.

Hier übrigens ein Artikel über eine kommende Comic-Ausstellung, die sich auschließlich mit dem Holocaust beschäftigt!

So, der Senf ist raus
 
LiddlBuddha - 16.06.13 01:03
@Rob: Allzweckswaffe! Genau das Wort was ich beim Schreiben gesucht habe.
Die Zeitungen nutzen diese auch so ziemlich oft.
Heute stand zum Beispiel drin: Neue Nazi-Tagebücher von so einem Generalen gefunden und blabla... Ich gleich darauf mit rollenden Augen wietergegangen.

Vergleich: Stimmt... aber ich empfinde so.
 
Rob - 15.06.13 19:47
@LiddlBuddha Ist angekommen. Nazis sind nunmal eine satirische Allzweckwaffe, das wird sich auch so schnell nicht ändern. Sonderlich originell ist der Vergleich natürlich auch nicht, zugegeben.

Im Endeffekt geht's aber eher darum, wie man zu Herrn Obama steht. Ich persönlich finde ihn furchtbar und schlimmer als Bush, da für mich allein seine Taten zählen. Schöne Reden schwingen allein reicht mir einfach nicht.

Mit den Nazisachen sollte ich mich aber wirklich mal zurückhalten, ist nur leider irgendwie zu verlockend.

Danke fürs Kommentieren!
 
Miezel - 15.06.13 19:16
einige Leute sind hier aber sehr heftig, Robs Umgangsform ist zwar nicht soft aber auch nicht deutlich...
 
LiddlBuddha - 15.06.13 15:59
Ich wollte schon ziemlich heftig böses und Abartiges über dieses "Werk" schreiben.
Dennoch will ich hier es formel versuchen und es in einem Wort zusammenfassen: Geschmacklos

Ich finde es schade, dass das Niveau, der hier hochgeladenen Satire-Toons, deutlich abgenommen hat. Entweder geht es hier thematisch verstärkt um Sex oder alles zum 2.WK vor. Ich finde sowas nur noch ausgelutscht und langweilig.

Und das betrifft Dich nicht alleine, Rob.
Ich spreche es zwar jetzt hier unter deinem Werk an, aber ich muss es einfach mal los werden, weil es mir richtig auf den Sack geht.

Klar, verstehe ich, dass man satirisch-schwarze Gedanken gegen Medienberichte und Machenschaften von Lobbyisten, Politiker und Gläubige in und aus aller Welt hegt. Diese habe ich auch. Dennoch sind solche geschmacklosen Sachen einfach nur ärgerlich.
Ich erwähne hier bewusst auch die Mohammed-Karikatur, die zu ihrer Zeit der Veröffentlichung für Streit und negatives Aufsehen gesorgt hat.
In dieser Form regen mich "NAZI-Werke" auf. Das ist wie "Benzin ins Feuer kippen".

Wir Deutsche müssen mit dem Nazithema leben.
So ein Shitstorm gibt es auch gegen uns von anderen Ländern.
Und natürlich ist diese Totalität der Amerikaner genauso erdrückend wie Hitler es mit dem Faschismus. Aber so was in diesem Sinne in Zusammenhang zu bringen ist eingleisiges Denken.


Ich kann auch über Nazi-Satire lachen.
Aber hier leider nicht mehr.

"Neonazi-Nobert" funzt da schon eher.
 
herve - 15.06.13 13:54
Also, ich wäre da eher vorsichtig: Nazi-Vergleiche gehen grundsätzlich in die Hose und sind obendrein ziemlich billig.
 
KritzelJo - 15.06.13 11:26
Interessante Bildidee, aber der Zusammenhang ist doch etwas zu sehr konstruiert.
 
Rob - 15.06.13 10:51
@Miezel Black to the future

@herve Klar ist das polemisch/zynisch. Obamas "Machtausübung" rechtfertigt das aber, wie ich finde.

@antonreiser Nun, der Zusammenhang ist doch offensichtlich. Beide mögen Angriffskriege.

@Pauercomix Genau!
 
PauerCmx (toonsUp team) - 15.06.13 10:07
So beliebt ist er ja gar nicht mehr
 
antonreiser (toonsUp admin) - 15.06.13 08:59
Nicht zusammenhängende Zusammenhänge zusammengebracht (würde H.D. Hüsch sagen). Die Plausibilität sehe ich hier auch nicht.
 
herve - 14.06.13 22:20
Hm, ich finde es ziemlich bedenklich, einen schwarzen Präsidenten mit der braunen Vergangenheit zu assoziieren. Zum einen ist das ziemlich polemisch, zum anderen zu zynisch wenn man bedenkt, wie wohl die damaligen Machthaber mit einem Afroamerikaner umgegangen wären. Nee, sorry, aber da steig ich aus.
 
Miezel - 14.06.13 19:53
ein Zeitreisenderob er das überlebt?
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!