Cartoon Was jetzt?!

Trumix - Was jetzt?!

 

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(2 Ratings: 0-0-0-0-0-2 5 - 4920 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
Trumix      Half-time artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Historia - 09.01.19 12:28
Also als ich die Sachkundeprüfung nach §34a GewO gemacht habe hieß es zum Thema Notwehr das man immer mit dem mildesten Mittel eine Gefahr von sich oder anderen abwenden kann um so Leib, Leben und Eigentum zu beschützen. Aber bei so ner Situation wie im Comic ist es immer besser die Beine in die Hand zu nehmen wenn es den noch geht.
 
Miezel - 08.01.19 17:58
Ich weiß nicht was passieren würde, wenn Frau Gleiches mit Gleichem vergelten würde … ich könnte mir vorstellen dass dann die Frau auch bestraft würde, denn eine Frau hat sowas nicht zu tun ...
 
Leichnam - 08.01.19 10:01
Trumix: Wenn ich mich wehren will, muss ich vorher quasi erst eine Art Katalog zur Hand nehmen und studieren, was ich darf oder nicht. In der Zwischenzeit bin ich eventuell schon verblutet.
Dass der Mensch in Notwehrlagen spontan und intuitiv reagiert, ist in Schreibtischköpfen freilich nicht verankert.
 
Ulili - 08.01.19 09:06
Ganz ehrlich: das erhöhte Strafmaß würde ich in Kauf nehmen. Meine eigene Haut würde ich immer so teuer wie irgendwie möglich verkaufen, wenn mir jemand an die Pelle will.
 
Trumix - 07.01.19 21:55
Zitat aus dem Artikel vom Blick aus der Schweiz hinsichtlich Notwehr ...

>>
So wenden Opfer gesetzeskonform Gewalt an

Wer begrapscht wird, darf Gewalt anwenden, um sich zu wehren. Das sagt laut «20 Minuten» Anwältin Brigitta Sonnenmoser. Es ist aber nicht alles erlaubt. «Die Gegenwehr muss verhältnismässig sein», sagt sie. Wird eine Frau an Po oder Busen begrapscht, seien Ohrfeigen, Schlagen mit der flachen Hand oder Kratzen angebracht.

Faustschläge jedoch dürfen nur auf den Körper erfolgen – nicht ins Gesicht. «Ein Faustschlag ins Gesicht kann schwere Schäden im Augen- und Nasenbereich zur Folge haben.» Der Frau, die sich so wehrt, drohe eine Verurteilung wegen Körperverletzung.

Anders sieht es bei einer drohenden Vergewaltigung aus. Dann dürfen Opfer mit viel mehr Gewalt agieren, wird Anwältin Sonnenmoser weiter zitiert. «Betroffene dürfen den Täter beissen, boxen oder an den Haaren reissen.» Ebenfalls sei ein heftiger Tritt in die Geschlechtsteile oder ein Faustschlag ins Gesicht erlaubt. «Opfer müssen dem Richter dann aber plausibel erklären können, dass eine Vergewaltigung drohte».

Waffen – etwa Messer, aber auch Autoschlüssel – dürfen Bedrohte jedoch nicht zur Verteidigung verwenden. «Es würde sich um Körperverletzung mit einem gefährlichen Gegenstand handeln. Das Strafmass wurde dann massiv höher ausfallen», sagt Sonnenmoser.
 
Rob - 07.01.19 18:42
Ich wär ja spontan für weglaufen. Messer sind schließlich Nahkampfwaffen
 
Miezel - 07.01.19 17:11
Ach ja, ich sage da nur :Armlänge Abstand
 
Ulili - 07.01.19 09:58
Och, hört mir doch auf! Was man alles nicht mehr mit sich führen darf...selbst ein Leatherman Multitool kann als Waffe ausgelegt werden. Wie bescheuert ist das denn? Da ist frau doch klar im Nachteil, wenn ich nicht mal ein Taschenmesser zum Äpfel schälen in der Handtasche haben darf und die Angreifer sich einen Dreck darum kümmern was im Waffenrecht steht.
 
karicartoons - 06.01.19 20:00
ahh achso, ich sehe...
 
Trumix - 06.01.19 19:52
@karicartoons: Das sind selbstverständlich Handschuhe
 
karicartoons - 06.01.19 18:36
Die dunklen Hände des Angreifers lassen einen Südländer vermuten aber wir wollen ja nicht pauschalisieren oder gar rassistisch werden...
 
Trumix - 05.01.19 23:49
@Miezel:
Manchmal sollte man nicht zuviel nachdenken
 
Miezel - 05.01.19 19:33
Da hat sie leider irgendwie Recht
 
Trumix - 05.01.19 12:41
@Leichnam: Das ist ein Tarnmesser.
 
Leichnam - 05.01.19 11:37
Die Ängste der Damen ...
Das Messerle schaut bissel wie ne Kerze aus.
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!