Comic Reise durch das Sternenmeer (zweiter entwurf)

scribbloid - Reise durch das Sternenmeer (zweiter entwurf)

 
Was, wenn Deine Superkraft strengen Limitierungen unterworfen ist?
(Achtung, das ist nur ein Entwurf, mit teilweise unfertigen Panels, es geht darum mal zu testen, inwiefern die Geschichte bzw. das Layout, die Panelauswahl aufgehen/ passen oder noch nicht.
Eine finale Fassung hätte dann auch eine Reinzeichnung und detailliertere Panels und vermutlich auch Farbe (da bin ich mir noch nicht sicher).
Evtl gehe ich später mehr in Richtung infinite canvas, weil es ja ohnehin ein Webcomic werden soll.
Freu mich über jede Art von Kritik, Tipps und Vorschlägen.


"Was, wenn Deine Superkraft strengen Limitierungen unterworfen ist?

Ein in die Jahre gekommener Abenteurer/ Reisender jagt geheimnisvollen Objekten hinterher, welche ihm für kurze Zeit Zugang zu gewaltigen Kräften ermöglichen.
Dadurch werden sie aber verbraucht/ abgenutzt.
Dieser Wanderer reist immer von einem Standort zum nächsten auf der Suche nach weiteren Objekten.
Wegen seiner mittlerweile schwachen Konstitution muss er immer abwägen, wann es sich lohnt, seine Fähigkeiten einzusetzen und wann er sich auf seine Erfahrung verlassen kann.

Sein Ziel ist, die alten Technologien den Menschen wieder zugänglich zu machen, die einst von ihren Vorfahren versiegelt wurden."



Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Tags:
More infos

Rating community:

(1 Ratings: 0-0-0-0-0-1 5 - 1517 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
scribbloid      24 years     Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
Criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

Pauer (toonsUp team) - 04.10.18 14:41
Hier mal fünf güldene von mir
Ran ans Projekt!
 
scribbloid - 03.10.18 18:55
@alle ich bin sehr dankbar für die kritischen Kommentare, sowas ist immer mit-richtungsweisend.

@sgtrox
Man kann natürlich alles genau ausrechnen, aber irgendwann wird es sehr konfus mit den vielen Linien.
Boxen auf den Tisch stellen, abzeichnen, drehen, nochmal (Das ist, womit ich vor Kurzem angefangen habe).

@PauerCmx
Ja zeichnerisch ist das alles noch sehr unsicher.
Konstruktionsformen sind schon hilfreich, aber Referenzbilder natürlich auch von Vorteil.
Das mit den Kopfformen ist mir zum Beispiel nicht wirklich aufgefallen.
Wobei, jetzt wo du es "ansprichst" sehe ich es auch: Die Stirn ist zu kurz, der Haaransatz seltsam.

Ich weiß auch noch nicht, inwiefern diese Konstruktion letztendlich was taugt, aber ich will es probieren.
Gerade weil mir das Zeichnen nicht leicht fällt, will ich erst einmal ein bisschen mit Layouts, Stimmungen und Seitenaufbau herumprobieren, an der Handlung rumschrauben und nebenbei separat zum Comic das Zeichnen üben.

Ich hab aber viel Spaß .


@Leichnam:

Ja ist nicht für Jeden was. Aber das gefällt mir ja am Internet: Da kann man auch mal nischige Experimente machen.


@StefanLausl:


Ich habe damals ständig diese grausigen 3d männchen benutzt und direkt drüber gezeichnet. Es war schlimm haha.

Diesmal bleibt der Entwurf aber online.

Der Aspekt mit der Krankheit ging völlig unter in der ersten Version. Die Idee war eigentlich von Anfang an vorhanden, aber in der ersten Version sieht man den Protagonisten kaum darunter leiden.
Cool dass du dich noch an Details erinnern kannst und ich stimme dir zu, der detailarme Schrottplatz und der Überfall waren ziemlich blass.


Aber Comiczeichnen fällt mir eben nicht leicht, das braucht Zeit, deshalb bleibe ich dran und bin gespannt, was so bei rauskommt
 
StefanLausl - 03.10.18 18:06
Ich find's vom Stil her eigentlich sehr interessant, auch wenn's noch in einem Entwurfsstadium ist (bin da allerdings auch sehr offen, solange es irgendwie funktioniert).

Kann mich auch noch gut an den ersten Entwurf erinnern und bin insofern gespannt, ob sich an "holprigen" Stellen etwas getan hat. Von der (eher biederen) Story abgesehen, waren das damals für mich die Actionszenen und einige vertane Chancen, z.B. der detailarme Schrottplatz oder der undramatische "Knüppel-Überfall". Wie gesagt, bin gespannt

-und auch recht beeindruckt, dass Du so hartnäckig am Ball geblieben bist mit Deinem Projekt!
 
Leichnam - 03.10.18 15:56
Zu technisch konstruiert ist mir selbo nix. Das hier ist schon Filmscript.

Aber gut, es gibt eben auch filmische Comics, wie der abstrakte Yaharek hier planend aufzeigt.
 
Pauer (toonsUp team) - 03.10.18 11:58
Die Kopfformen auf Seite 2 und 3 sind etwas komisch. Vorallem scheint die Stirn immer zu kurz zu sein. Ich bin, was solche Konstruktionsschemen angeht, immer sehr skeptisch. Zur Hilfe sollte man dann doch Fotos von Leuten ansehen, um zu vergleichen, ob man die Proportionen hinbekommen hat. Finde es allgemein sehr schwierig unausgearbeitete Fassungen zu bewerten. Aber ein großes Plus ist natürlich das Vorhaben eines solchen langen Comics und dafür schon jetzt alle Daumen gedrückt von mir
 
Sgtrox - 03.10.18 11:49
Schön das du die Seiten schon in diesem Stadium postest. Eine Grafik freihand, innerhalb einer Dreipunktperspektive zu erstellen und Perspektive allgemein, ist einer der großen Themen die ich mich in Zukunft noch tiefer eingraben möchte. Da lernt man von Zeichnungen aus Sribbles Phase noch mehr, wie beim betrachten von fertigen Bildern. Sieht jedenfalls schon sehr ansprechend aus der Comic!
 
Miezel - 02.10.18 18:10
Interessante Sache die limitierte Superheldenkraft, wobei auch Superman seine Grenzen hatte
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!