Forum | General | Comic fans: Einstieg ins Marvel Comic Universum: Spider-Man

Conversation: 

Einstieg ins Marvel Comic Universum: Spider-Man

Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
toonsUp Member (toonsUp team) - 11.08.11 23:03
Der neue Spiderman !!! Nach dem Tod von Peter Parker, ist jetzt Miles Morales der neue Wandkrabbler! Hat was von Barack Obama...
 
Ron (toonsUp admin) - 23.06.11 11:28
Ich bin durch das Ultimative Universum Neukunde geworden! 

Also ich bin mit dem Ultimativen Spider-Man eingestiegen und finde es richtig klasse. Es ist nichts mittendrinn oder so, die Hefte gehen ohne Vorkenntnisse los und vermischen sich auch nicht. Hier dauert es dann auch 6-7 Hefte bis Spider-Man das erste Mal auftritt, das sind wirklich schöne Geschichten (1 Geschichte = 1 Story-Arc hat so 5-7 Hefte, d.h. 125 - 175 Seiten).
Kann ich empfehlen wie auch die Ultimativen X-Men.

Mir widerstrebte es auch, beim Amazing Spider-Man mit Heft 600 oder so einzusteigen, ich wollte das von Anfang an lesen.
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 23.06.11 11:16
So bekommt man auch keine Neukunden, in dem Fall Leser, wenn man mehrere Parallel-Universen gleichzeitig am laufen hat. Sowas verwirrt doch den Durchschnittskunden. Ich kann mich an ein Spiderman-Comic erinnern, da haben sie es am Ende so erklärt, dass es die ganze Zeit sein Clon war. Gen Ende kam dann der echte Spiderman und dann gab es erstmal nen ordentlichen Fight. Zu guter letzt bekam aber jeder ein Mädchen ab und einer der beiden verließ die Stadt. Das war echt wirsch. Ich mag lieber gut durchstruckturierte und intelligente Geschichten die in sich abgeschlossen sind. Mag es nicht wenn man ein Comic mit der Nr.1 in Händen hält und das fängt mittendrin an.
 
Toeby - 23.06.11 10:33
Ja, das mit dem Ultimate Universum hatte ich garnicht mehr auf dem Schirm. Kam auch daher, dass die diesen Artikel so aufgebauscht haben (BILD eben). Für mich war das Ultimate-Universum ein Versuch neue Leser anzulocken, also mehr so ein Ding am Rande.

Trotzallem bleibt ja der Spidey, so wie wir ihn kennen, erhalten!!!
 
Ron (toonsUp admin) - 23.06.11 10:05
Spider-Mans Tod 

Ich denke das stimmt schon so.

Hintergrund:
Im Jahr 2000 wurde ein neues (ultimatives) Universum geschaffen (Serien: Der ultimative Spider-Man, Die ultimativen X-Men, Die ultimativen Fantastischen Vier, Die Ultimates, ...). Die Verkaufszahlen waren erst sehr gut und gingen zuletzt zurück, so dass Marvel 2009 die Serie mit Heft 133 beendete (im letzten Heft stirbt Spider-Man ebenfalls, siehe auch die Mini-Serie Ultimatum). Sie wurde im ultimativen Universum aber unter dem Titel Ultimate Comics: Spider-Man fortgeführt (leider aber mit mäßigem Erfolg, Übergang in der Mini-Serie Ultimatum: Spider-Man Requiem). Nach 26 Heften wird dieser Neuaufguss jetzt wohl auch eingestellt und damit das ganze Ultimative Universum begraben (die anderen Serien unter Ultimate Comics: ... verkaufen sich auch nicht besonders).

Summasummarum wird das Ultimative Universum jetzt wohl abgeschlossen, was ich auch ok finde. Ist schon komisch wenn mehrere Serien in unabhängigen Universen so parallel laufen. Spider-Man stirbt also nur im Ultimative Universum, und dazu gibt es sowieso keine Comics mehr...
 
Toeby - 22.06.11 17:10
Oh Mann, warum hören die nicht auf mit dieser "Wir-lassen-unsere-Helden-sterben-und-wieder-auferstehen-Kacke"!!!

Keine Panik, Pencil!!! Ist die alte Masche um wieder Leser anzulocken, machen die schon seit dem Tod von Superman so. Batman und Capt. America sind gerade wieder auferstanden.

EDIT: Gerade gelesen, dass sie ihn dann auch Tod bleiben lassen!!! Jaja, Marvel, is klar!!!
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 22.06.11 17:05
Spider-Mans Tod ! Die wollen Spider-Man sterben lassen, kein Witz!!!
 
Ron (toonsUp admin) - 18.05.11 09:38
Und dann noch gekauft aus der alten Serie den Sammelband 1 von
Amazing Spider-Man by JMS - Ultimate Collection.

Ab J. Michael Straczynski sollen die originalen Spider-Man Geschichten richtig gut sein. Die gesammte Collection sind fünf Bände mit den Ausgaben Spider-Man vol. 2, #30 (471)- 58 (499), Amazing Spider-Man #500-545, Friendly Neighborhood Spider-Man #1-4, 24, Marvel Knights Spider-Man #19-22 und Sensational Spider-Man vol. 2 #41.
Beinhaltet auch dann gleich den 9/11-Band und erstreckt sich über die Civil War Phase. Das wäre die Erwachsenen-Phase von Spider-Man im Gegesatz zu Der ultimative Spider-Man.

Ich hoffe, das hilft weiter, falls jemand anders mal überlegt, bei Spider-Man einzusteigen...
 
Ron (toonsUp admin) - 09.05.11 10:29
Spider-Man Blue habe ich mir gekauft - das war einfach, sind ja nur 3 Ausgaben.

Ansonsten sehe ich, dass ein Unterschied ist zwischen Ultimate Spider-Man und Der Ultimative Spider-Man.

Der Ultimate Spider-Man ist recht neu (englischer Original-Titel Ultimate Comics: Spider-Man), der Ultimative Spider-Man (englischer Original-Titel Ultimate Spider-Man) ein wenig älter. Ist aber ziemlich verwirrend! Glaube, ich werde mit dem Ultimativen Spider-Man anfangen, der hat recht gute Kritiken und fängt bei Null an. Sind aber beide Serien scheinbar Teenie-Soaps. Mal sehen...

Gleich mal die Ultimativen X-Men noch dazu gekauft, sollen auch gut sein.
 
Ron (toonsUp admin) - 05.05.11 12:41
Ja, werde ich machen. Am 14.5.. Wird mit dem Gratis-Comic-Tag verbunden. Wäre mir sonst zu doof nur Gratis-Comics mitzunehmen und nichts zu kaufen.
 
Toeby - 05.05.11 12:30
Warum jetzt die englische TB-Ausgabe mehr Seiten hat weiß ich nicht, ich habe mir damals die Teile einzeln geholt, also die 48-Seiter. Da solltest Du mal bei Deinem hiesigen Comichändler nachfragen.
 
Ron (toonsUp admin) - 05.05.11 12:08
@Mark: Danke, auch sehr interessant. Wird auch gekauft. Brauche Lektüre für den Sommerurlaub.

Warum hat
Spider-Man: Blue - Taschenbuch Englisch eigentlich 328 Seiten und die deutsche Ausgabe Spider-Man: Blue - Broschiert Deutsch nur 164 Seiten?
Bzw. hat auch die englische gebundene Ausgabe nur 160 Seiten?!?

Bei Dir im Link steht 48 Seiten, das ist sicher nur 1 Band.
 
Toeby - 05.05.11 11:57
Wie schon erwähnt, haben sich Jeph Loeb und Tim Sale mit der Entstehungsgeschichte von Spiderman befasst:

Spiderman Blue

Sehr schöne Zeichnungen und die Story gut umgesetzt. Dazu muß ich sagen, dass ich ein Fan von Tim Sale (der Zeichner) bin
 
Albi - 05.05.11 11:10
Ja stimmt, da ticken die Amerikaner einwenig anders.
Die hauen die Heftchen im Monatstakt raus und das seit den 60ern.
Da hat sich einiges an Material angesammelt.
 
Ron (toonsUp admin) - 05.05.11 10:59
Danke, das ist doch schon mal ein guter Anfang.
Hätte ja nicht gedacht, dass diese großen US-Serien so umfangreich sind. Bei Tim und Struppi, Spirou und Fantasio, den Schlümpfen, Asterix, ... kauft man sich einfach Band 1 und los geht's und man startet automatisch am Anfang.
 
Albi - 05.05.11 09:46
Den einen Band wo seine Herkunft erzählt wird gibt´s so glaube ich garnicht. Ausser natürlich Ausgabe #1. Könnte aber zu finanziellen Problemen führen, den zu kaufen.
Die Entstehung von Spider-Man wird immer mal wieder am Rande von ner größeren Geschichte kurz angeschnitten.
Ich würde dir das Buch "Marvel - Mythos" empfehlen. Das befasst sich ausschließlich mit Entstehungsgeschichten. Es ist super gemalt und zeigt auch Entstehungen von anderen bekannten Helden des Marvel Universums.

Marvel-Mythos
 
Ron (toonsUp admin) - 05.05.11 09:10
Ok, danke für die Info.
Eine Teenie-Klamotte will ich nicht, dann muss ich mich mal weiter schlau machen, wo man mit dem anderen Spider-Man anfängt. Weiß jemand einen guten "ersten" Band, in dem erzählt wird, wie er von der Spinne gebissen wird?
 
Albi - 04.05.11 07:40
@Ron: Es IST eine Teeny Klamotte! Also die "Ultimate" Serie.
Was Mark meint ist, die reguläre Serie von Spider-Man wird nicht im 70er/80er Style gezeichnet. Da sind auch aktuelle Zeichner am Start. Es sind auch nicht die alten Geschichten neu aufgelegt sondern die Stories spielen in der Gegenwart.
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 04.05.11 07:08
FoxKids? Wir hatten damals nur Das Erste, ZDF, WDR, Sat 1 und RTL !!! Da gab es noch kein Kabelfernsehen. Die Serie kenn ich nur aus der Videothek. Wir hatten damals aber einen ganzen Bananenkarton mit Comics und da war u.a. auch Spiderman dabei....
 
Curapi - 03.05.11 14:12
@ Pencil - Das ist doch der Spiderman aus der Serie die damals auf FoxKids, morgens auf Kabel u.a. lief oder? Das ist auch die mir am präsentesten gebliebene Version und ne super Serie wars obendrein.
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 03.05.11 13:15
Also ich kenne Peter-Parker noch als Wissenschaftler, er wurde von seiner eigenen Spinne gebissen und konnte keine Netze schleudern, sondern brauchte eine selbstgebastelte Armbandkonstruktion dafür. Manchmal gingen ihm auch die Netzpatronen aus, was der Spannung zu gute kam. Ist aber auch schon lange her...
 
boy - 02.05.11 19:19
Eigentlich ist Spiderman mit Zeichner Steve Ditko bekannt und extrem beliebt geworden, Jack Kirby (so sehr ich ihn schätze: Kamandi) war da nur ein kurzer Fehlstart...
 
Toeby - 02.05.11 17:47
Ich glaub, bei Spiderman von Anfang an einzusteigen ist echt schwer. Da wurde soviel neu gemacht, verworfen und wieder rebootet.

Aber eins ist Fakt, Peter Parker wird als Teeny von einer Spinne gebissen, in der "wirklichen" Storyline ist er halt nun erwachsen und beim Ultimate-Ding ist alles auf Anfang geschaltet. Vom Stil her sind aber beide nicht mehr "Jack Kirby" (das war übrigens der Zeichner, Stan schreibt nur).

Außerdem ist "moderner" nicht immer besser!!!

Mein Favourite-Reboot ist übrigens das von dem Duo Tim Sale und Jeph Loeb "Spiderman Blue". Ich mag diesen Stil.
 
Ron (toonsUp admin) - 02.05.11 17:27
Na ja, solange das nicht eine Teenie-Klamotte wird, ist das schon ok. In Sam Raimis Filmen war er ja auch recht jung.

Die Zeichnungen sagen mir zumindest deutlich mehr zu als die alten von Stan Lee. Ist moderner.
 
Albi - 02.05.11 16:40
Ob alt oder neu, in beiden Universen wird er von ner Spinne gebissen und "BUM" Superkräfte. Unterschied ist grob: Bei diesem "Ultimate-Ding" ist er ein Teenager wärend er in der regulären Serie ein gestandener Held mit Erfahrung ist.
Muss jeder selber wissen, welcher Ansatz mehr interessiert.
 
Ron (toonsUp admin) - 02.05.11 16:20
Der ultimative Spider-Man 

Ggf. ist das hier gut für einen Start...
Der ultimative Spider-Man - Band 1
Kennt das jemand?

Oder doch besser im alten Universum anfangen?
 
Ron (toonsUp admin) - 02.05.11 15:13
Spider-Man 

Hallo,

ich habe noch nie ein Spiderman-Comic gelesen (abgesehen von dem Comic MARVELS) und wollte mal fragen, wie man denn da am besten anfängt?
Also konkret:
* Gibt es zur initialen Verwandlung von Peter Parker zu Spiderman genau ein Comic? Oder versch. Reboots? Was taugt da was?
* Welches Comic ist besonders gut? Ist ein Sammelband zu empfehlen? Ich stehe da auch eher auf den modernen Stil als die alten Zeitungscomicstrips.

Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen.
Ron.
 
Back to board