Forum | General | Comic fans: Lieblings-Comics

Conversation: 

Lieblings-Comics

Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
MuhTiger - 11.11.11 12:29
@kusubi: The Goon! Ha, is ja toll dass das irgendjemand ausser mir kennt!

Ein paar Lieblings-Comics: Art Speigelmanns "MAUS", Greg Ruckas Wolverine-Storys, "Sandman" von Neil Gaiman, "Fullmetal Alchemist" von Hiromu Arakawa, "Vagabond" von Takehiko Inoue.
Ausserdem kann und konnte niemand so schöne frische leckere Torten zeichnen wie Rolf Kauka in Fix und Foxi.
 
MYNOK - 10.11.11 19:33
Auf SOLO bin ich, dank ZACK-Magazin, auch aufmerksam & neugierig geworden. Endzeitsplatteraction meets antromorphe Tierfiguren in Disney-Manier-ein Comic, wie für mich geschaffen!
 
Toeby - 10.11.11 12:35
Da will ich mal relativ neue Comics vorstellen, die ich vor kurzem bekommen und gekauft habe und die gerade zu meinen Lieblingen gehören:

Die mechanische Welt : Ist zwar schon ein wenig älter, aber die Zeichnungen sind echt mal ein Genuss und die Story ist echt cool. Eine nette Mischung aus Endzeit, Steampunk, SciFi und Fantasy.

Valerian und Veronique - Gesamtausgabe 1 : Ich glaube, ich habe es hier irgendwo schon erwähnt, aber es lohnt sich wirklich. Der Scifi-Klassiker schlechthin.

Solo - Kannibalenwelt : Wer auf Endzeit-Zeug steht, der ein kleines bißchen Tex-Avery-Charme hat, sollte sich diesen Comic besorgen. Splatter, schwarzer Humor, aber auch Drama sind mit enthalten.
Solo ist eine muskolöse Ratte, die in einer postapokalyptischen Welt lebt in der Mensch und Tier eine Symbiose eingegangen sind. Der Titel ist Programm.

Ich machs mir ein bißchen einfacher und verlink die Comics, da könnt ihr dann lesen, um was es genau geht.
 
LiddlBuddha - 23.06.09 16:52
Was ich auch als guter Lesestoff empfehlen kann, ist:
The Spirit von Will Eisner
Der bewegte Mann von Ralph König

und natürlich aus dem Manga gibt es auch was

Detectiv Conan. ( Kann ich wegen seiner Storytiefe und Intensität den Krimifan unter uns empfehlen! )

@ Donna: Aus dem Disney Bereich bleib ich treuer Goofy und Donald Fan!!!
 
Leichnam - 22.06.09 21:48
Cool, BellaDonna!

Die Gundel wurde übrigens inspiriert durch diese schwarzlanghaarige herbe Schönheit aus "The Adams-Family".
 
BellaDonna - 21.06.09 14:49
@Leichnam
*flüster*
Ich hab "Das lustige Taschenbuch" schon seit ewigen Zeiten abonniert d.h.ich hab alle Bücher von 1 an *g
Meine Favoriten sind allerdings Gundel Gaukeley und Gitta Gans
 
Leichnam - 21.06.09 14:19
"Das lustige Taschenbuch" kauf ich oft. Donald rules!

Hab aber auch Gespenstergeschichten und DINO-Comics. (net so viele aber)
 
Toeby - 19.06.09 11:33
Oh ja, Garfield, Peanuts und Calvin und Hobbes sind natürlich auch super!!! Und fast hätte ich "Sky Doll" vergessen!!!
 
Rob - 18.06.09 21:16
Alles von Lewis Trondheim, Don Rosa und Walter Moers. Geheimtip: "Narren" von Jason Lutes.
 
kusubi - 18.06.09 21:03
ui wo fange ich da an? 

also, ganz weit vorne ist bei mir the goon! ein wunderbar gezeichnetes und geschriebenes werk. ich bin mir nicht sicher, ob ich mich vor der verfilmung fürchten soll, oder nicht. the goon ist ganz, ganz große kunst! dann the walking dead- wurde hier schon etwas zu geschrieben und für mich sind besonders die ersten drei trades (us hefte 1-18) mit das bestgeschriebenste, was ich je gelesen habe. MAUS und Blanket sind auch wunderbare romane in bildform. watchman hat seine schönen momente. bei den superhelden fand ich besonders den greg rucka run bei detective comics und den kelley puckett run bei batgirl ganz groß (von Damion Scott gezeichnet, aber gott sei dank nicht geinkt). Asterix (aber nicht die uderzo geschriebenen hefte) charles m. schulz mit seinen peanuts und walter moers dürfen in dieser aufzählung natürlich nicht fehlen. da fällt mir ein muss doch gleich mal nachsehen, ob das neue goon trade schon raus ist (und ihr solltet euch satans sodomy baby besorgen- witziger gehts nicht)
 
Toeby - 18.06.09 19:53
Wo fang ich da an?!
Ich glaub erstmal bei den Superhelden:
-The Dark Knight Returns
-The Long Halloween und Dark Victory
-Kingdome Come
-The Boys
-Watchmen
-The Goon
-The Pro
Dann gibts noch ein Elseworld-Comic mit Superman in einer sehr fernen Zukunft "At Earth End". Da kämpft Supie als alter Mann mit Rauschebart gegen Hitler-Klone (Jaja, typisch Amis, aber ich mags!!!)

Franco-belgisch:
-Sillage
-Merlin
-Stories, bzw. Zeichnung von D. Crisse
-Loisels Peter Pan (Obwohl der letzte Band nicht so der Brüller war)
-Unter Knochen (hatte ich mir nur ausgeliehen, kann man nur empfehlen)
-Excalibur

Bone find ich auch sehr geil und werd mir noch den dicken Wälser holen.
Und nicht zu vergessen "Tankgirl" (Nr.1-Lieblings-Comic), "Sin City", "Liberty Meadows" und "Y - The Last Man"!!!

Naja, Ihr merkt selber, in welche Richtung meine Leidenschaft geht

 
gloiman - 18.06.09 19:37
ich find dieses hellville zeug von einem gewissen thomas ott nicht schlecht. "greetings from hell ville", so hieß das. schön morbide geschichten, ganz ohne worte. und technisch auf unfasslich hohem niveacreme.

meine lieblinge sind ansonsten katz & goldt, nicolas mahler, walter moers und waechter. vor allem walter moers.

ach und noch einen hab ich vergessen: edika. der war früher immer in den u-comix (vll auch immer noch, aber ich les sie nicht mehr). den bewundere ich für seine dialoge. bescherte mir schon viele lachlkrämpfe.
 
Volkertoons - 18.06.09 18:58
BONE von Jeff Smith 

Meine Güte, wie konnte ich nur BONE vergessen? Liegt zusammen mit der FLIEGE auf Platz 1.

@LiddlBuddha: Da das Abbilden eines Comic-Covers hier im Fourum unter "Werbung" fallen würde, wäre das unproblematisch. Zudem würde nicht der Künstler sich melden, wenn jemand das Copyright eines Comic-Covers verletzt, sondern der Verlag bzw. deren Anwälte. Aber, wie eben gesagt, läge dieser Fall hier nicht vor.
 
LiddlBuddha - 18.06.09 18:22
Mil´s Liste 

@mil: Stimmt! Nauciaä of the Valley of the Wind! EIn Meisterwerk von Hayao Myasaki! Ein Klassiker aus dem Hause Studio Chibli!!!
Ich finde wirklich alles einfach Top!!! Vorallen die Landschaften und das Charadesgin ist ein fach wirklich eigener schöner Stil!
 
LiddlBuddha - 18.06.09 18:20
Mouse, Drei Schatten, The Walking Dead, One Piece 

@ Volker:
Stimmt mit den Titelbilder könnte man sich echt überlegen, mal eins zu bestellen/zu kaufen.
Nur ist es die Frage mit dem Copyright, denke ich. Mag den der Künstler, dass ohne seine
Erlaubnis sein Cover hineingestellt wird??? Ansonsten finde ich es als Werbung in dieser
Form net schlecht!

Zu meinen Favoriten zählen
-"MOUSE" von Art Spiegelmann. Diese Geschichte is einfach schrecklich und dennoch regt dies
zum Denken an zu was der faschistiche Mensch Handlungsfähig ist.
-Drei Schatten von Cheryl Pedrosa ( Bitte korregieren wenn Name falsch... ), ein wunderbares Familienmärchen bei denen Vater und Sohn sich auf eine Reise machen und der Sohn sein Vater rettet. Wunderbarer franco-belgischer Zeichenstil. Wunderbare Geschichte.
-The walking Dead von Chalie Adlard, Cliff Rathburn, Tony Moore und Robert Kirkman ( Autor ).
Ganz nach dem Motto: Was wäre eine Welt ohne TV, Internet, Kühlschrank, Strom und Partys, die von einer schrecklichen Seuche heimgesucht wurde. Die Toten stehen wieder auf. Sie wollen Dein Fleisch. Wie weit würdest Du gehen, um zu überleben???

Zu den Mangas ( von den ich etwa 600 - 1000 Stück ( muss bald mal ne Inventur wieder machen ) gehört ganz klar " One Piece " von Eichiro Oda.
Geleitet den größten Schatz des Piratenkönigs Gold D. Rogers, das One Piece, zu finden, macht sich der kleine Ruffy D. Monkey auf um seinen Traum zu erfüllen der nächste Piratenkönig zu werden. Eine lange aber schöne Story, bei dem die Beweggründe der Gegner, Freunde, Crewmitglieder genau geschildert werden.
Zum Stil muss ich sagen ich Geschmackssache, da die Figuren nicht dem typischen Mangastil entsprechen. Dennoch sind die Darstellungen der Charaktere, Orte und der Verzerrungen ein Muss für Comiczeichner! ( So meines Erachtens! )

 
mil - 18.06.09 18:14
The Dark Knight Returns
Watchmen
Preacher
John Difool (nur die Möbius-Teile, wie bei Volker, überhaupt fast alles von Möbius)
Sin CIty
V for Vendetta
Strangers in Paradise
Nauciaä of the Valley of the Wind
Comanche (die meisten davon)
Rork 1
The Walking Dead
The Boys
Domu: A Child`s Dream
100 Bullets
Torpedo
Der tägliche Wahn (von Prado)
Zeit der Asche Trilogie (von Chevalier und Segur)
Die Schlümpfe (von Peyo senior)
Robinausdemwald
die Asterix, Umpah Pah und Lucky Luke (teilweise auch Isnogud) Bände, die von Goscinny geschrieben wurden

und vieles mehr, das mir gerade nicht einfällt. Außerdem ist`s jetzt zuviel, alles ausführlich vorzustellen, das meiste ist aber ergooglebar
 
Volkertoons - 18.06.09 17:50
DIE FLIEGE von Lewis Trondheim 

Zur Zeit, denke ich, mein Comic-Favorit. Erzählt werden die ganz banalen Abenteuer einer Stubenfliege. Und das in Schwarzweiß und ganz ohne Worte. Beginnend mit dem Schlüpfen aus dem Ei in einer weggeworfenen Dose im Mülleimer. Und was so alltäglich beginnt, wird plötzlich gegen Ende total abgespaced und schön absurd. Ich liebe es!

In meiner derzeitigen Top Three List folgen der Fliege "Mouseguard" von David Petersen und der Klassiker von Moebius und Alexandro Jodorowski "John Difool" (auch bekannt unter "Der Incal", hier die ersten sechs Bände, die einen in sich abgeschlossenen Zyklus bilden - die Folgebände, nicht mehr von Moebius gezeichnet, sind für mich bereits wesentlich schwächer).

PS an RON: Es wäre super, wenn man hier gleich das Titelbild zum Comic mit einfügen könnte.
 
Ron (toonsUp admin) - 18.06.09 14:15
Isnogud - Die Abenteuer des Kalifen Harun al Pussah 

(Jean Tabary und René Goscinny)

„Ich will Kalif werden anstelle des Kalifen!“ denkt sich Isnogud, der hinterlistige Großwesir, der mit seinen verrückten Einfällen, seinen Kalifen (Harun al Pussah) zu enttrohnen, sich meist selbst eine Grube gräbt und damit uns (den Leser) göttlich amüsiert. Meist benutzt er dazu irgendwelche magischen Artifakte, von denen es in Bagdad scheinbar nur so wimmelt: Eine Flöte des Vergessens, ein Labyrinth ohne Wiederkehr, ein Elexier der Verjüngung, usw..
Aufgrund dummer Zufälle werden die fehlgeschlagenen Attentate vom naiven Kalifen meist als außergewöhnliche Leistungen seines Großwesirs gedeutet, was Isnogud nur noch weiter zur Weißglut (und zur Planung des nächsten Attentats) treibt.

Besonders hervorzuheben in diesen Bänden ist der von Goscinny verfasste Wortwitz, den er den Helden in den Mund legt. Glücklicherweise ist dieser auch in der Übersetzung nicht verloren gegangen, denn diese Wortspiele sind genial in die Handlung integriert und auch manchmal der zentrale Bestandteil dieser. Wenn z.B. im Kalifat die Sommerferien nahen, freuen sich auch alle Einwohner: Die Wüstennomaden („Du wirst schon sehen, wie schön es am Strand ist: Du darfst den ganzen Tag im Sand spielen. Und stell Dir vor, wir zelten!“, Fakire („Das Meer macht Spaß! Allein schon die Seeigel!“, Sklaven („Nichts ist fesselnder als ein gemeinsamer Urlaub!“ und sogar Isnogud („Glänzende Idee. Man kann ertrinken, einen Sonnenstich bekommen... Haie... Flut!“.

Die Geschichten sind völlig wild und verrückt, so dass sogar der Zeichner sich selbst manchmal in die Handlung einbaut. Andere Geschichten spielen mit temporalen Abnormalitäten und haben somit quasi keinen Anfang oder kein Ende!

Besonders interessant ist auch Band 21 (Isnoguds Rückkehr), in dem alte Geschichten erneut aufgegriffen werden und mit einem weiteren Ende versehen werden!
 
Ron (toonsUp admin) - 18.06.09 14:12
Lieblings-Comics 

Ich bin natürlich ein Comic-Fan und wollte hier mal meine Lieblings-Comics empfehlen!
Neben den absoluten Klassikern wie den Donald Duck Comics von Carl Barks oder Asterix gefallen mir auch andere Serien super, die nicht jeder kennt!

Hiermit sei jeder aufgerufen, eine seiner Lieblingsserien vorzustellen!
 
Back to board