Forum | toonsUp | Projects: Teamworks and competitions at toonsUp: Voting Regeln

Conversation: 

Voting Regeln

Board: Projects: Teamworks and competitions at toonsUp
Forum: toonsUp
Hier kann über die Abstimmungsregeln von toonsUp-Wettbewerben diskutiert werden.
Sollte man per Knopfdruck abstimmen?
Sollten Neue Benutzer mitabstimmen dürfen?
usw.
Write something
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments
Save as default
Send comment

All previous entries
toonsUp Member (toonsUp team) - 09.11.12 13:23
H I E R könnt ihr euch auslassen, freu mich auf Feedback
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 09.11.12 13:06
Ich spreche mal jetzt nur fürs WaMo-Turnier 2013. Also ich werde nach dem WMT-12 einen Thread anlegen für allgemeines Feedback und Verbesserungsvorschläge für 2013. Dann sammeln wir wieder Ideen und filtern die besten Sachen heraus. Das hat diesem aktuellen Turnier auch gut getan. Mich plagen da nämlich noch ein paar andere Sachen, wie z.B. -wieder mit Trainer? -wieder ein komplexen Battle? -wieder das Bonussystem?

Gut gut, das gehört jetzt nicht hierher, ich lege den Thread doch lieber schonmal an...
 
StadyOne - 09.11.12 12:40
Bitte alles durchlesen, es lohnt sich!

Wollen wir beim nächsten Wettbewerb dann das liniare System auflösen und 5 Spitzen basteln?

Vielleicht auch mit 5 unterschiedlichen Preisen. Die könnten dann vll. als Ansporn dienen, mal etwas anderes auszuprobieren, Beispiel: A zeichnet
immer realistisch, möchte aber den Preis, der für das beste Toon-Bild ver-
liehen wird, so probiert er so gut wie möglich toonig zu zeichnen. :D

Bei allen Kategorien wird es jedoch immer noch EINE Spitze geben (ein
erster Platz für Toon, ein erster Platz für Outlines, ein erster Platz für ...)

Jedes Bild, dass der Contributor einreicht fährt dann quasi auf 5* Schienen
gleichzeitig (*ausgedachte Zahl). So hat man die Chance doch (irgendwo) zu gewinnen, auch wenn man z.B. einer ist, der sehr realistisch zeichnet und beim Wettbewerb mit der Intention mitmacht mit eben sehr realistsich gezeichneten Bildern seinen Gegner zu plätten, dies aber nicht schafft, weil es im Endeffekt einen anderen Teilnehmer gab, der auch die realistische Schiene gefahren ist und so gut war, dass er alle anderen realistisch zeichneten Kontrahenten gepownt hat, man trotzdem einen ersten Platz belegen kann, weil deine realistische Zeichnung nebenbei noch die besten Outlines hatte und somit in der Kategorie "Outlines" gewinnt (obwohl, wie schon gesagt, die Intention am Anfang eine andere war).

So könnte ein Zeichner auch in mehreren Spitzen den ersten Platz belegen.
Das wäre auch ein guter Ansporn für einem selbst, zu versuchen in allen Kategorien der Beste zu sein und sich so in allen Facetten extrem zu schulen.

____________________________________________________
Unterm Strich:
Es ist momentan wirklich so, dass z.B. Byrd und Def beide von 1-10
auf ihrer höchsten Stufe stehen, jeder aber in einem anderen Bereich.
Beide Bereiche sind aber gleich viel wert, sodass es eigl. ein DRAW
geben müsste. Wenn man Byrd auf Defs Schiene ziehen würde, stände
Def jetzt höher, würde man Def auf Byrdys Schiene ziehen, stände Byrd
höher. Es kommt also drauf an wie man die Sache dreht! Im jetztigen
System gibt es nur einen Weg für alles, d.h. auf diesem Weg an seinem
Gegner vorbeikommt, dann ist das so, als ob man seinen Gegner in allem geschlagen hätte und das stimmt nicht! Z.B. würde Saphier nicht in der Kategorie Zeichnung weiterkommen, aber dafür in der Kategorie Geschichte im Bild. Die User sagen sich aber alle "Ok, das Bild ist uns aber wichtiger, darum lost Saphier jetzt", obwohl er doch auch ein Gewinner ist, nur anders.
 
LiddlBuddha - 09.11.12 08:44
Zusatzehrungen, Stady?
Warum nicht? Wir haben sowie so gerade beim WMT auch den besten Juniorbeitrag laufen, den Saphire für sich entscheiden konnte.

Bester Juniorbeitrag - Der Gewinn

 
StadyOne - 08.11.12 23:40
Naaaaain, das Publikumsvoting und ihr tolles Feature soll nicht raus.
Ich habe nur überlegt, ob man nicht noch eine Jury dazu schalten
könnte. Die Idee hinter einer Jury habe ich jetzt aber leider wieder
vergessen. Wenn's mir wieder einfällt, schreibe ich's nochmal hier rein.

Ein anderer Punkt, der mir jetzt so einfällt, ein gutes Stichwort dazu
hat MAde geliefert: Ich finde das System sehr liniar. Quotation: "Kunst
lässt sich schwer in feste Kategorien pressen..."
Warum gibt es nur eine
Spitze? Der aktuelle Fight zwischen Byrd und Def. Die beiden Artworks
befinden sich in 2 völlig unterschiedlichen Welten. Wie wäre es mit Pokale,
wie: Bestes non-digitales Werk | Bester Toon | Beste Innovation | Beste
Lines | etc.?
 
Made (toonsUp admin) - 08.11.12 22:34
@pencilcase: Das hatte ich mich auch gefragt.
Dann würde man das schöne neue Feature wieder verlieren, dass man direkt sieht, welcher Künstler unter der aktuellen Stimmvergabe weiterkommt und wer nicht

Und eine Jury-Wertung hat auch so ihre Probleme. Jeder hat seine Vorlieben und je nachdem wie die Jury zusammengesetzt ist bedeutet das wieder Vorteile für bestimmte Zeichner und Nachteile für andere.

Eine zusätzliche Jury ist vor allem auch erst einmal deutlich mehr Aufwand für den Leiter der Aktion.

Auch das mit den Kategorien kommt mir etwas starr vor. Es kann sein, dass Werk A das andere Werk B in fast allen Belangen übertrumpft und mir trotzdem aus unterschiedlichsten Gründen Werk B besser gefällt.
Kunst lässt sich schwer in feste Kategorien pressen...
 
toonsUp Member (toonsUp team) - 08.11.12 18:49
Isch hab´ jetzt nüscht Allet jelesen, aaaaber verdirbt eine Jury nicht den Usern den eigentlichen...mmmh ja, hier so wichtigen Votingspass???
 
toonsUp Member - 08.11.12 01:54
@liddlBee: don´t mess with math. math is the ultimate power!
 
StadyOne - 07.11.12 23:05
also so ein ähnliches system wie ich es vorgeschlagen habe gibt es auch auf rappers.in für die vbts. ich check das mal ab und schreibe hier demnächst näheres dazu.
 
LiddlBuddha - 07.11.12 17:00
@Gilgamesh:
Reicht da nicht 1 + 1 =2?
 
toonsUp Member - 07.11.12 16:00
hört sich vernünftig an...

und die user-votings wären dann bonus-pkt.

also beispielsweise: wir haben insgesamt 30 user, die sich am voting beteiligt haben.

der stand ist beispielsweise 18-12

x bonuspkt = anzahl der votes des führenden künstlers minus anzahl der votes des zweiten künstlers/ 10% Anzahl der Voter

in meinem beispiel wären das dann 2 bonuspunkte.

10% der Voter(30) = 3

18 - 12/ 3 = 2

Dann sollten die einzelnen Elemente zwischen 1pkt und 5 pkt liegen, damit das user-voting noch eine Gewichtung hat.

oder aber, da ja beim ersten beispiel nur ein künstler pkt bekommen würde, könnte man natürlich auch:

Anzahl der gesammelten votes/ 10 % der gesamtvotes

teilen.

im obigen beispiel wären das dann:
18/3 = 6 ; 12/3 = 4

ha ha...ich merk gerade, dass die differenz auch 2 ist

na ja ist nur n kleiner denkanstoß.

@steady: aber daran kann man aufbauen...
 
Ming - 07.11.12 15:52
Das System mit der Jury ist schon ganz okay, ABER was ist mit den völligen Neuwbies die an Wettbewerben teilnehmen, die einfach in gewissermaßen NULL erfahrungen mit den genannten Punkten haben?
Die fliegen raus.... klar das kann auch Motivieren, aber für andere wäre es auch 'ne Erniedrigung, Kinder können eben Grausam sein.

Spaß bei Seite, ich würde auch Vorschlagen wenn es Wettbewerbe gibt und eine Jury ausgewählt wird, dann sollte die Jury auch Kategorisieren, wer gerade ein Newbie ist oder doch schon eher Fortgeschritten ist, um halt den Spaß erhalten zu lassen.

Manche geben auch nur 'Oh Mann er ist Jung, sieht Schlecht aus, hätte Potenzial und bla', das ist für meine Augen eher 'Newbie-Effkt' weil er noch jung ist und unerfahren, Votet man nicht weil sein Bild fetzt sondern weil er einfach schlichtweg in sachen Bilder und so ein Newbie ist.

Also Jury okay, aber auch mit Kategorien mit Alterbeschränkungen oder so, wie es die meisten Wettbewerben so machen.
 
LiddlBuddha - 07.11.12 15:41
Ich bin auch dafür.
 
blackwinged_neotu - 07.11.12 15:34
also die idee mit den bewertungskriterien find ich schonmal extrem klasse.
so kann auf einzelne punkte eingegangen werden und die bilden dann die Gesamtbewertung.
da wär ich auf jeden fall für

neo
 
StadyOne - 07.11.12 15:24
Publikums Voting is always a big mess, die Deckelung ist wirklich schon
mal ein sehr guter Kompromiss zwischen pro neue User anwerben und
contra neue User anwerben. Ich bin für eine Erweiterung des Systems:
Wir upgraden das Publikums Voting mit einer Jury.

Um kein abgekartetes Spiel daraus zu machen, können User der Platt-
form kandidieren und von der Community als Jurymitglied gewählt werden.
Wenn das zu viel Tohuwabohu ist, kann der Veranstalter ein paar Leute
zur Seite ziehen und fix eine Jury zusammenstellen. Jedenfalls könnte man
so durch das Publikums Voting die "Objektivität" in den Wettbewerb brin-
gen (mehrere Meinungen bilden ein objektiveres Urteil, als 5 Menschen) u.
durch die Jury gegen den "Fanismus" steuern.


Den Jury Entscheid kann man natürlich versuchen auch transparent zu
halten, in dem man fünf, sechs, oder zehn Elemente vorgibt, auf die Ge-
achtet werden müssen (z.B. Bildkomposition, Dynamik, Farbwirkung, In-
novation, usw ...) und man dann Punkte vergibt.

Den Entscheid der Jury lässt man dann mit den Stimmen der Voter auf-
wiegen und kommt dann so zu einem Ergebnis (wie genau kann man noch
ausdiskutieren).

Was haltet ihr davon?
 
Made (toonsUp admin) - 07.11.12 13:26
Voting Regeln 

Wir haben uns nach längeren Diskussionen dafür entschieden zwar die Stimmen von Neuusern auch mit zu zählen, legen aber für jeden toonsUp-Wettbewerb eine Deckelung fest.

Beispielsweise werden nur maximal 10 Stimmen von Neuen Benutzern gezählt. Damit soll verhindert werden, dass jemand mit einem eigentlich deutllich schlechteren Beitrag einen Wettbewerb gewinnt, nur weil er viele Fans mobilisieren kann.

Was spricht dafür, Stimmen von Neuusern überhaupt zuzulassen?

Nachteile für neue Künstler
Natürlich hat ein Künstler, der schon lange auf toonsUp ist, bzw hier eine gewisse Fan-Basis. Damit hätte er gegenüber einem relativ neuen Künstler deutliche Vorteile, weil natürlich auch von toonsUp-Altusern sogenannte Buddy-Votings erfolgen.

Es lässt sich nicht verhindern
Dass Stimmen nur ganz objektiv vergeben werden und die Beziehung zu den Personen dabei keinerlei Rolle spielt ist eine schöne Vorstellung. Sie ist aber auch unrealistisch.
Es ist höchst menschlich, dass man eher geneigt ist für denjenigen zu stimmen, den man schon besser kennt und mag. Soetwas kann man nie ganz raushalten auch wenn man sich selbst darum bemüht.
Insofern bekommt man diesen Aspekt auch nicht eliminiert, wenn man nur Neuuser-Stimmen verbietet. Das ist in gewisser Weise sogar auch noch zusätzlich unfair (s.o.).

Auch Neuuserstimmen können objektiv sein
Wie macht das ein Fan, der von seinem Künstler aufgefordert wird, für ihn zu stimmen in einem Wettbewerb.
Gerade weil man sich bei uns erst aufwändig anmelden muss, und auch noch eine Begründung schreiben muss, kann man eher davon ausgehen, dass derjenige wirklich überzeugt ist. D.h. er würde es eher nicht auf sich nehmen, wenn er eigentlich sieht, dass sein Künstler den schlechteren Beitrag gemacht hat. Ob das jemand dann trotzdem macht, kann man sowieso nur mutmaßen. Keine Stimmregel kann das verhindern.

Werbeeffekt für Alle
Wenn Leute auf anderen Plattformen um Stimmen werben machen sie die ganze Aktion und damit auch alle beteiligten Künstler bekannter.
Dadurch profitieren alle davon, dass die beteiligten Künstler in eigener Sache Werbung machen.


Wir sind aber trotzdem natürlich offen, über die Regeln weiter zu diskutieren und sie ggf. anzupassen.
 
Back to board