Illustration Momentaufnahme

SeplundPetra - Momentaufnahme

 
So sieht es aus, wenn man mit vielen Menschen in einem relativ beengten Raum versucht eine Arbeit zu schreiben und die Abschreibmöglichkeiten ein wenig einschränken möchte...
Nachdem fuenf zuletzt wieder ein paar feine gezeichnete Momentaufnahmen hier hochgeladen hat, versuche ich mich auch mal an diesem Genre.

Kuli auf Papier. 1. Versuch.

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Collections:
Schule
Schule
Schule und das, was da so passiert (ist)...
333 58457
Help collecting!
Tags:
More infos

Rating community:

(3 Ratings: 0-0-0-0-1-2 4.7 - 925 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
SeplundPetra      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

SeplundPetra - 15.11.14 14:41
Hätte er mal abgeschrieben - dann würde seine Arbeit vielleicht eine bessere Rückmeldung zieren
 
MKBerlin - 13.11.14 11:37
Man hört förmlich das Rascheln und Kratzen der Stifte. Der hinten in der letzten Reihe schreibt gerade ab. Da musst Du besser aufpassen.
Schöne Skizze!
 
StefanLausl - 13.11.14 10:34
Vielleicht ganz gut, dass ich kein Lehrer bin. Kriege jetzt die ganze Zeit schon seltsame Ideen von Fake-Klassenarbeiten und so Zeug

Ich hätte auch nichts gegen mehr von sowas. An seine Schulzeit kann sich ja jeder irgendwie erinnern, da wird so eine Momentaufnahme aus dem Schulalltag doch ganz, ganz schnell lebendig
 
SeplundPetra - 12.11.14 18:26
@Bommel: Naja - so ungefähr

@StefanLausl: Das stimmt schon, was Du schreibst, sowohl die Spickmöglichkeit - als auch die Sache mit dem Rausschicken. Die meisten, die sich einen guten Spicker machen, brauchen ihn wirklich nicht mehr. Ging mir damals auch so. Ein einziges Mal habe ich das probiert, aber dann wusste ich die Formeln doch. Ich hatte mir die (Physik) in Reimform gemerkt
u gleich r mal i - diese Formeln lern ich nie
i gleich u durch r - Frau H... komm'se mal her... usw. usf.
Beim Rausschicken ist das aber auch so eine Sache. Das demotiviert wohlmöglich die anderen bzw. verunsichert manche ganz arg, besonders, wenn es gar nicht stimmt. Da muss man aufpassen

@Leichnam: Flaschen gab es bei uns auch nicht, damals. Mittlerweile schon. Sonst regen sich die Eltern immer gleich auf und beschweren sich bei Schulleitung, wenn man die Kleinen nicht während des Unterrichts trinken lässt - manche sogar, wenn ich die in Klasse 9 noch damit aufziehe (ja, ich bin so gemein), dass sie es bisher noch nicht geschafft haben, die Pausen für Toilettengänge zu benutzen, sondern lieber unbedingt und ganz dringend 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn noch mal für 10 Minuten auf Klo müssen...
 
Leichnam - 11.11.14 17:37
Flaschen auf dem Tisch hätte es zu meiner Zeit nicht gegeben. Und Taschentelefone gleich gar nicht. Seltsame neue Welt.

Wir hatten einen Lehrer, der sich immer langweilte, wenn wir ne Arbeit schreiben mussten. Da hat er immer mit den Fingern so aufm Lehrertisch rumgetrommelt. Das war schon ein seltsamer Mann.
 
StefanLausl - 09.11.14 21:19
Also, ich musste auch sofort an die beinahe unendlichen Möglichkeiten des Spickens denken, als ich dieses Labyrinth gesehen habe. Ich war zu Schulzeiten auch so ein Schüler, der zu einer schwierigen Arbeit immer mit einem ganzen Arsenal von Spickzetteln bewaffnet ankam. Am Ende brauchte ich die dann in der Regel nie; die Eselsbrücken waren schon gebaut, weil ich mich ja nun mit dem Stoff befassen musste, um ihn überhaupt auf Spickzettelgröße zu bekommen.

Was mir auch so aufgefallen ist: es gibt ja nichts einschüchternderes, als die Stimme des Lehrers, der einen Mitschüler beim spicken erwischt mit einer 6 nach draussen schickt. Dann traut sich keiner mehr, den Spicker rauszuholen. Dachte mir damals immer schon, dass ich als Lehrer zu Anfang einer Arbeit immer gleich einen über die Klippe springen lassen würde. Einer muss mit 'ner 6 raus, ob er jetzt wirklich gespickt hat oder nicht. Dann hat man mit den Anderen keine Probleme mehr
 
Bommel (toonsUp team) - 08.11.14 17:12
... aaaah, auf ihnen ruht also das Auge Gottes in persona.
 
SeplundPetra - 08.11.14 16:09
Wenn sie spieken wollen, dann müssen sie es aber vorher ja zumindest selbständig zusammengetragen haben. Das ist auch eine gute Vorbereitung auf eine Arbeit. Handys hatte ich alle eingesammelt. Damit ging das nicht
Und beim Nebenmann zu spieken ist arg auffällig - ein gehobener Kopf sticht ins Auge

Zu einzelnen Personen auf dem Bild darf ich mich natürlich nicht äußern

Ich danke aber allen Anmerkern und Sternchengebern.
 
fuenf - 08.11.14 13:18
Doch, gefällt mit gut, auch noch auf den zweiten Blick
 
Miezel - 08.11.14 12:46
Jetzt weiß ich was unser Lehrer vorne immer so eifrig gemacht hat, während wir Arbeiten schrieben
 
Bommel (toonsUp team) - 08.11.14 10:26
... sehr löblich aus der Sicht des Lehrers.
Viel wahrscheinlicher erscheint mir der Gedanke, dass die lieben Schüler eher im Sinn haben, vom Lehrer nicht beim Spicken gesehen zu werden.
Ansonsten haben da eine ziemliche teamunfähige Generation, die auf uns zu kommt.
 
fuenf - 08.11.14 02:03
wie in einem emsigen Bienenstock. Und links der Meister himself?
 
Troganer - 08.11.14 00:18
Große Klasse!
 
AlterEgon - 08.11.14 00:00
Herrlich!! Spicken leicht gemacht!!
 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!