Illustration Uta-Fieber

fuenf - Uta-Fieber

 
Gallopierendes Uta-Fieber
... dem konnte ich mich auch nicht entziehen
... man zieht an einem Fädchen und ahnt erst mal gar nicht, was es historisch und kunstgeschichtlich alles hervor bringt! Habe so einige Stunden an dem Uta-Bild gebastelt - Du glaubst nicht, was einem dabei so alles durch den Kopf geht:

Laut Wiki entstand die Skulptur im 13. Jahrundert und stellt Markgräfin Uta von Ballenstedt (1000?–1046) innerhalb einer Gruppe von zwölf Stifterfiguren im Naumburger Dom dar. Sie gilt als eine der bedeutendsten plastischen Bildwerke der deutschen Gotik. Der Naumburger Meister wurde vermutlich in Frankreich ausgebildet.

Die nach dem 1. Weltkrieg erscheinende Schrift "Der Naumburger Dom und seine Bildwerke" und das Theaterstück "Uta von Naumburg" trugen erheblich zur Popularität der Figur bei. Dem herrschenden Zeitgeist folgend, stilisierte man sie zum vermeintlichen 'Ausdruck reiner deutscher Gesinnung und typisch deutschen weiblichen Wesens'. Die Besucherströme zur Figurengruppe im Naumburger Dom verdreifachten sich nach 1934. Die völkischen Propaganda instrumentalisierte die Uta-Figur als überlegenes Statussymbol deutscher Kultur.

Walt Disney nahm das Bildnis der Uta von Naumburg als Vorbild für die Darstellung der bösen Stiefmutter Schneewittchens in seinem Zeichentrickfilm Schneewittchen und die sieben Zwerge (1937)

Umberto Eco würdigt Uta von Naumburg in einer ganz besonderen Weise: In seiner „Geschichte der Schönheit“ schreibt er: „Wenn Sie mich fragen, mit welcher Frau in der Geschichte der Kunst ich essen gehen und einen Abend verbringen würde, wäre da zuerst Uta von Naumburg“.

Dann sei noch eine gänzlich anders herausragende, real existierende Uta erwähnt, nämlich Gustav Heinemanns religionsrebellische Tochter aus Essen.
Uta Ranke-Heinemann, exkommunizierte Theologin und Autorin, die auch mit 90 Jahren noch einiges zu sagen weiß!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

Collections:
Uta
Uta
Zeichnungen aller Genres, die sich mit Uta von Naumburg beschäftigen
22 34488
Help collecting!
Tags:
More infos

Rating community:

(4 Ratings: 0-0-0-0-1-3 4.8 - 2517 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
fuenf      Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German,  Englisch,  French or  Japanese
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

rigo - 05.03.15 20:27
Mir gefällt auch die Mischung Hart und Weich. Und dank für die Bildungsmöglichkeit.
An den Augen konnte ich keinen Fehler finden, es ist vielleicht, weil auch dort Hart und Weich zusammenkommen?
 
fuenf - 03.03.15 16:33
Zuspruch tut gut, Danke Euch.
 
Bommel (toonsUp team) - 28.02.15 17:30
... einen herrliche Symbiose zwischen Hart und Weich.
 
MKBerlin - 28.02.15 17:07
Die schönste aller Utas hier! Lass sie mal ruhig an uns Sterblichen vorbeischauen. In der Tat ein für die damalige Zeit untypisch lebendiges Bildhauerwerk, faszinierend und verständlich, dass die Dame heute noch Verehrer hat!
 
fuenf - 28.02.15 13:30
@Stefan, jaa! Stell Dir vor: all-abendlich nach all dem Blitzlichtgewitter der Touries - Sie zwinkert , streckt sich, legt ihre Maske ab, steigt vom Podest und fährt nach Hause ...

@anton: ich schau mal, was sich noch machen lässt

@s+p: Für Deine Aufgaben-Blätter: Welcher Funktion folgt denn so ein Spitz-Bogen und wie hatten die naumburger Steinklopfer diese wohl konstruiert? TzTz: Arbeitsbögen
 
StefanLausl - 28.02.15 12:25
Wirkt auf mich, wie ein Standfoto von einem Comic, der grade abläuft. Gefällt mir also sehr gut! Insgesamt eine tolle Sammlung, find ich.
 
antonreiser (toonsUp admin) - 28.02.15 12:21
Wirklich sehr schönes Bild; mich stört nur ein wenig das etwas massive GRAU im Mantelkragen. Es sind übrigens Rund- und Spitzbögen, die die Frühgotischen in den Stein metzten.
Was die Augen angeht: einfach die Augen in Utas rechte Augenwinkel verschieben.
 
fuenf - 28.02.15 11:26
@Miezel: Ja, man hat sie zu einer wunderhübschen Maske verklärt - zur Ikone von der Idealvorstellung einer deutschen Frau.

Mit dem koketten Seiten-Blick knapp am Mantelkragen vorbei hatte sie damals bestimmt bei Generationen von Edel-Damen einen Mode-Hype losgetreten.
 
SeplundPetra - 28.02.15 11:17
@fuenf: Arbeitsbögen. Das waren sogenannte Arbeitsbögen. Sind immer noch aktuell. Arbeite ich jeden Tag in der Schule mit...
 
Miezel - 28.02.15 11:11
Die is aber schön
 
fuenf - 28.02.15 11:11
@Zeiger: Ja, ich bohre eben auch gerne in den Bedeutungsebenen. Die dargestellte Dame wurde immerhin schon vor über 1000 Jahren als Uta von Ballenstedt geboren, daher der spätromanisch / frühgotische Hintergrund.

@S+P: Bevor Du Montag Deine Mathe-Schüler dem peinlichem Verhör unterwirfst, kannst Du mir vielleicht noch schnell sagen, welcher Art Bögen denn die Frühgotischen einst in den Stein metzten.

Danke für's Gucken!
 
Der_Sekundenzeiger - 28.02.15 10:35
Schick! Schick! Schön auch die Uta mal mit einem Bildhintergrund zu sehen.
 
SeplundPetra - 28.02.15 10:33
Mit den Augen weiß ich leider nicht. Aber mich hat diese Uta-Darstellung zu einer kleinen Matheaufgabe inspiriert. Mal sehen, wann ich die mal einigermaßen ordentlich aufschreiben kann. Ne Notiz hab ich mir auf jeden Fall grad ins "Unterrichtsvorbereitungsbüchlein" gelegt. Da wird sich meine 10.Klasse aber freuen, wenn sie eine Übungsfigur erhalten, in der sie Strahlensatz, Sinussatz und Parabeln enthalten haben
 
fuenf - 28.02.15 04:10
Mit den Augen stimmt noch was nicht - die sollten Dich exakt anschauen

Vielleicht hat jemand einen Tipp, wie es geht ...

 
 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!