Illustration VGC #067 - Luigi

bluehugo - VGC #067 - Luigi

 
Name: Luigi // Videospielherkunft: Super Mario World

“I'm-a-Luigi, number one!”
—Luigi, Mario Kart 64
Luigi ist Marios jüngerer, jedoch größerer und schlankerer Zwillingsbruder. Er ist ein wichtiger Hauptcharakter der Mario-Serie und erlebte schon sehr viele Abenteuer, zumeist zusammen mit Mario. Erstmals trat Luigi im Arcade-Spiel Mario Bros. auf. Dort war sein Sprite eine Kopie von Mario mit lediglich geänderten Farben, dies bedeutete, dass die beiden keine äußerlichen Unterschiede zueinander aufwiesen. Dies war auch in einigen folgenden Spielen der Fall. Später wurde aus Luigi jedoch ein eigenständiger Charakter, sein Aussehen änderte sich.

Luigi wurde entwickelt, da Shigeru Miyamoto plante, dass im Spiel Mario Bros. ein 2-Spieler-Modus vorhanden sein sollte. Dieser Modus sollte der Mario-Serie weitere Popularität einbringen. Um dies zu bewerkstelligen musste neben Mario ein weiterer Charakter erfunden werden. So entwickelte Miyamoto den ebenfalls als Klempner tätigen Luigi, Marios in grün gekleideten Bruder. Das im Jahr 1985 erschienende Spiel Super Mario Bros. setzte den 2-Spieler-Modus fort, somit auch Luigis Auftreten. Dieses Spiel brachte ihm große Popularität ein, womit er folglich in immer mehr Spielen auftauchte. Infolge dessen entwickelte er sich zu einem Hauptcharakter der Mario-Serie.


Luigi's Mansion Bearbeiten
Artwork zu Luigi aus Luigi's Mansion.
Waluigi & YoshiHinzugefügt von Waluigi & Yoshi

“Mario!”
—Luigi, Luigi's Mansion

Vor den Geschehnissen von Luigi's Mansion, errichtete der Professor Immanuel Gidd ein Labor in den Buu Huu-Wäldern, um sich seinen Studien zu widmen. Er entschloss sich eine Galerie aus Portraits von Geistern zu eröffnen. Diese Portraits werden jedoch nicht mit Farben gemalt, der entsprechende Geist selbst steckt in dem Portrait. I. Gidd muss die Geister einfangen, bevor er sie mit dem Geist-Portrifizierer in Portraits verwandelt. Dazu entwickelte er den Schreckweg 08/16, ein Staubsauger der Geister einsaugen kann. Mit dieser Ausrüstung machte er sich auf die Jagd, es gelang ihm mehr und mehr Geister einzufangen, all diese lebten einst. Eines Tages gelang es ihm Buulussus einzufangen, eins der größten und stärksten Mitglieder aus König Buu Huus Gefolgschaft. Er verwandelte ihn in ein Portrait und stellte ihn in seiner Galerie aus.

König Buu Huu und seine Buu Huus rächten sich jedoch, sie vielen in die Galerie ein und verwandelten Buulussus zurück. Weiterhin verwandelten sie auch alle anderen Portraits der Galerie zurück, jeder Geist war befreit. Anschließend errichtete König Buu Huu unweit von I. Gidds Labor eine Villa. Dort lebten nun er und seine Buu Huus, mitsamt den zurückverwandelten Geistern. Der Portrait-Geist Vincent van Geight ist in der Lage seinen Gemälden Leben einzuhauchen, was König Buu Huu nutzte um eine riesige Armee von Geistern erschaffen zu lassen. Nun widmete er sich einem neuen Plan, die Brüder Luigi und Mario stellten sich den Buu Huus oft genug in den Weg. Sie sollten beseitigt werden, König Buu Huu will sie in ein Gemälde verwandelt und damit eine eigene Galerie eröffnet. Er stellte den beiden eine Falle.

Luigi erreichte eines schönen Tages die Nachricht, dass er eine Villa gewonnen habe. Er hatte jedoch an keinem Preisausschreiben teilgenommen, dennoch rief er Mario an und verabredete sich mit ihm in der Villa. Mario machte sich, zusammen mit einigen Toads, mitten in der Nacht zur Villa auf. Luigi fand den Weg beschwerlich, auf seiner Karte war ein schönes Anwesen aufgezeichnet, stattdessen fand er sich in den gruseligen Buu Huu-Wäldern wieder und stand letztendlich seinem gespenstischem Anwesen gegenüber. Innerhalb dessen tauchte ein Geist auf, der einen Schlüssel zu einem Raum fallen ließ. Nachdem Luigi den Raum betreten hatte, erschien der Geist erneut, woraufhin Professor I. Gidd auftauchte und versuchte den Geist einzusaugen. Letztendlich flüchteten die beiden zu I. Gidds Labor. Dort erzählte er Luigi von den Geistern und seinen Studien. Luigi wurde klar, dass sich Mario in der Villa befinden muss, weswegen er sich auf die Suche nach seinem Bruder machte. Ausgerüstet mit I. Gidds Schreckweg 08/16 begann das Abenteuer des grünen Helden, inmitten der vor Geistern wimmelnden Villa.

Nachdem Luigi im Lagerraum angekommen war, begegnete ihm König Buu Huu, mitsamt seinen Buu Huus. Diese flüchteten jedoch und verteilten sich in der ganzen Villa. Luigi musste nun jeden einzelnen Buu Huu einfangen, da die Kraft der gesamten Gruppierung von jedem einzelnen Buu Huu abhängt. Später, im Garten der Villa, betrat Luigi einen ausgetrockneten Brunnen. Am Grund des Brunnens befindet sich ein Loch in der Wand, wodurch Luigi in den geheimen Altarraum blicken konnte. Er sah seinen Bruder, der in einem Portrait gefangen an der Wand hing, was den anwesenden König Buu Huu höchst amüsierte. Es war nun klar, dass Luigi den Weg zum Altarraum finden muss, dieser ist jedoch beschwerlich und mit vielen Fallen gespickt. Einen Raum nach dem anderen muss Luigi durchstreifen um den Schlüssel für den nächsten zu erhalten. Letztendlich stand er Vincent van Geight gegenüber, dem Erschaffer der Geister-Armee. Nach einem harten Kampf gelang es Luigi den Künstler einzusaugen, die "Herstellung" von Geistern war gestoppt. Dadurch erhielt er den Schlüssel zum Altarraum, er stellte sich König Buu Huu gegenüber. Dieser verschwand jedoch in Marios Gemälde und saugte Luigi darin ein. Der Held fand sich auf dem Dach der Villa wieder, wo der finale Kampf begann. König Buu Huu erschuf einen Körper der dem von Bowser glich, dieser Körper verleiht ihm Bowsers Kräfte und schützt ihn vor Luigi. Dies reichte jedoch nicht aus um den grünen Superhelden zu stoppen, Luigi saugte König Buu Huu ein und nahm seine Krone an sich, welche trivialerweise äußerst wertlos ist.

Luigi wurde wieder zum Altarraum gesendet, wo er Marios Portrait an sich nahm und es zu I. Gidd brachte. Dort angekommen schickte er Marios Portrait durch den "Rückwärtsgang" des Geist-Portrifizierer. Der rote Klempner wird nach vielen erlittenen Schlägen und Blitzen aus der Maschine geschleudert und lag folglich verwirrt am Boden. Luigi lacht herzlich darüber, lacht seinen Bruder jedoch keinesfalls aus, er ist froh ihn wohlbehalten wiederzusehen. Alle Geister waren eingesaugt, König Buu Huus Plan wurde vereitelt, dadurch verschwand die Villa in der Dunkelheit und auch der Tag brach heran. Von seinen gesammelten Schätzen finanzierte sich Luigi eine neue, geisterlose Villa. Durch dieses Abenteuer konnte Luigi seinen Mut und seine Fähigkeiten unter Beweis stellen.

(Quelle: MarioWiki)

Das "Making of" zu dieser Zeichnung und mehr Kunst von mir gibt's hier, auf meinen You Tube Kanal: http://www.youtube.com/watch?v=bXVJiZFk6kw

Share this page with others! Use the buttons above to post works, collections and artists' homepages on your social networks with a single click.
The following platforms are available:
  • facebook ('like') : A link to the work/collection/homepage is posted with a thumbnail and it's title. If you have chosen auto-login on facebook this is fully automated, otherwise you have to register in a popup window. Your friends will see a link and a preview on facebook and can comment it.
  • Twitter ('Tweet'). Like Facebook only without thumbnail. Additionally you can enter a text for your post in a popup window.
  • google + ('+1'): Your google+ followers see that you like this page in the google search results. In addition, the more +1 a webpage get's, the higher it rises in the general google search results list.
Use this buttons to make your own works, collections or hompage more popular or to show your friends and followers things you like.

Community

More infos

Rating community:

(1 Ratings: 0-0-1-0-0-0 2 - 1144 Views)

Your Rating:


Rate this work: bad super
To get the works of an artist no longer displayed on your startpage, you can choose the link from the 'Hide'-Menu.

This can be undone at any time simply by removing him under 'Options' -> 'hidden artists'.
Write something
bluehugo      30 years     Hobby artist     Approach to criticism   Normal
Please write in   German or  Englisch
A casual discussion & criticism will be appreciated the most by the artist
Every artist may state what kind of feedback he is especially pleased.
If you are paying attention to this advice, you can incorporate it in your comments.

Notify me when there are new comments  (just for comments from the artist himself)
Save as default for other artists' works

 

Discover thousands of comics and cartoons
on the comic community toonsUp!


Quickly go to toonsUp start page!